14.11.2016, 14:59 Uhr

Nordische Nachwuchstalente weiter im Aufwind

Zillertaler Zwillinge starten beim Austria-Cup

FÜGEN (wk). Die Zwillinge Jakob und Simon Steinberger aus Fügenberg entdeckten ihre Leidenschaft zum Skispringen bereits 2011 beim Goldi-Talentecup in Wörgl, wo sie sich gleich für das Finale in Bischofshofen qualifizieren konnten. Seit dem Sommer 2011 trainieren sie beim SC Mayrhofen. Von da an ging es steil bergauf. Es folgten viele Top-Platzierungen im Sprunglauf und der Nordischen Kombination für die Brüder, die auch als Fußballer in der U12 der SPG Fügen / Uderns auf Torejagd gehen. Nach der Saison 2015/16 erfolgte die Aufnahme in den TSV-Landeskader. Ein schöner Erfolg war der Tiroler Meistertitel für Simon in der Nordischen Kombination und der Gewinn der Internationalen Kindertour. Am 10. September 2016 wurden beide zum ÖMV- Austria-Cup in Höhenhart einberufen, wo sie mit den Plätzen 3 und 4 im Sprunglauf und 4 und 5 in der Nordischen Kombination überzeugten. Beim zweiten Austria-Cup in Bischofshofen konnten sich die beiden Athleten, mit guten Trainingssprüngen, für das Team Tirol qualifizieren, mit dem sie einen hervorragenden zweiten Platz eroberten. In der Einzelkonkurrenz konnte Jakob seinen ersten Sieg in der noch jungen Saison feiern, sein Bruder Simon war zweitbester Tiroler und belegte Rang 11. In der Nordischen Kombination waren Jakob mit Platz 3 und Simon mit Platz 8 wiederum die besten Tiroler in der Schülerklasse 1. Jakob übernahm damit auch die Führung in der Austria-Cup Gesamtwertung . Großes Ziel der beiden Talente ist nun die Österreichische Meisterschaft, die im März 2017 in Seefeld stattfinden wird. Unterstützt werden sie dabei von den Vereinstrainern Patrick Aschenwald, Martin Kröll und Lukas Eichler, sowie dem Trainerstab des Tiroler Skiverbandes.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.