02.09.2014, 13:33 Uhr

Einweihung Gestüt und Heidelbeerplantagen Fröhlerhof

von links: Bürgemeister Josef Brunner, Fröhlerhof Heidelbeerprinzessin Christina Hummel, Hochwürden Peter Mayr, EU Konsulent Dr. Johannes Ausserladscheiter
Buch in Tirol: Fröhlerhof |

Brüssel, Buch, Wien. Hoch her ging's kürzlich am Fröhlerhof in Buch. Hier wurde das Gestüt und die Heidelbeerplantagen am Fröhlerhof von Dr. Johannes Ausserladscheiter eingeweiht.
Pfarrer Peter Mayr zelebrierte die Pferde- und Haustiersegnung und Bürgermeister Josef Brunner sprach die Grußworte. Die Heidelbeerprinzessin Christina Hummel brachte den Gästen die Vorzüge der Heidelbeere näher. Zudem ist sie noch eine hervorragende Pferdeexpertin und versteht auch hier einiges von ihrem Handwerk. Die musikalische Unrahmung wurde unter der Leitung von Andreas Wurm gestaltet. Gäste und Künstler aus ganz Europa könnten am Hof begrüßt werden und die Scheune bot sich als gelungener Rahmen einer " Landart Galerie".


Was ist die Besonderheit der Fröhlerhof Heidelbeeren?

Sie sind ausgesprochen gesund. Besonders positiv sind die medizinischen Auswirkungen bei der Heilung von Herzleiden, Nachtblindheit, Unterstützung der Magen- und Darmflora sowie Vorbeugung von Zahnfleischproblemen und Diabetes.
In der Heidelbeere befindet sich eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralstoffen, bioaktiven Substanzen und Gerbstoffen. Besonders hervorzuheben ist die Förderung der Leistungsfähigkeit und Konzentration.

Warum hat man sich für den Anbau entschieden?

Die medizinische und gesundheitsfördernde Wirkung hat uns besonders fasziniert und inspiriert.

Seit wann wird angebaut?

Angebaut wir seit 2012 auf Waldböden die selbst veredelt werden. Derzeit werden Kulturheidelbeeren am Fröhlerhof und Waldmoosbeeren an verschiedenen Standorten zu herrlichen Spezialitäten verarbeitet. Vorderrangig ist derzeit das Forschungsprojekt, bei dem auch Mediziner involviert sind. Erste medizinische Erkenntnisse erwarten wir in drei bis vier Jahren. Im zweiten Teil des Forschungsprojektes wird versucht, die ursprüngliche Waldheidelbeere zu erforschen und dabei herauszufinden, was es braucht, damit sie an bestimmten Orten so prächtig gedeiht wie auf der Heidelbeerplantage am Fröhlerhof in Buch.

Wer ist die Fröhlerhof Heidelbeerprinzessin 2014?

Unsere Heidelbeerprinzessin wurde aus einer Reihe von Bewerbungen ausgewählt. Das Rennen machte die 20 jährige Christina Hummel aus Schwaz. Ausbildung: Abschluss an der HTL für Grafik und Kommunikationsdesign.
Christinas Hobbies: Pferde und Malerei
Christina reitet und betreut Pferde am Gestüt Fröhlerhof

Welche Schwerpunkte werden am Gestüt gesetzt?

Wir konzentrieren uns vorwiegend auf die Zucht von Warm- und Vollblutpferden. Mit unseren weitläufigen Koppeln und Stallungen haben wir dafür die besten Voraussetzungen geschaffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.