24.10.2016, 15:21 Uhr

Spitzenforschung mit Stand in Wattens

In enger Zusammenarbeit mit der Destination Wattens Regionalentwicklung GmbH und dem Land Tirol wird die Fraunhofer-Gesellschaft eine Niederlassung eröffnen.

WATTENS (dw). Als europaweit größte Organisation steht Fraunhofer für anwendungsorientierte Forschung mit dem Ziel, als Brücke zwischen universitärer Forschung und unternehmerischer Innovation zu fungieren. „Wir verstehen uns als Vermittler von Know-how aus der Wissenschaft in die Praxis“, so Professor Wilfried Sihn, Geschäftsführer von Fraunhofer Austria: „Die exzellente universitäre Grundlagenforschung am Standort Tirol ist dabei ein wichtiger Baustein, auf den wir aufbauen wollen. Ziel ist, die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft des Industriestandortes Tirol zu steigern.” Die Fraunhofer Austria Research GmbH wurde Ende 2008 als erste europäische Tochtergesellschaft der deutschen Fraunhofer-Gesellschaft gegründet. Neben den Standorten Wien (Produktions- und Logistikmanagement) und Graz (Visual Computing) eröffnet Fraunhofer Austria nun in diesem Jahr in Wattens eine weitere Niederlassung und bringt damit internationale Forschungskompetenz nach Tirol. "Das Land wird in den kommenden drei Jahren 566.000 Euro zur Verfügung stellen", sagte LH Günther Platter bei einer Pressekonferenz anlässlich der Präsentation in Wattens am Freitag. Der Rest wird von Fraunhofer und von der Industrie kommen. Für Markus Langes-Swarovski steht fest: „Wir sind überzeugt von der Kraft des Wirtschaftsraums Tirol. Die Zusammenarbeit mit Fraunhofer eröffnet völlig neue Chancen und Möglichkeiten für Wattens und das unternehmerische Ökosystem Tirols. Wir wollen die Innovationskraft steigern und intensiv mit anderen Unternehmen sowie den bestehenden Einrichtungen zusammenarbeiten.” „Die Ansiedlung von Fraunhofer ist ein weiterer großer Erfolg der Destination Wattens Regionalentwicklung GmbH. Dies wird zudem eine weitere Steigerung bei den Unternehmensgründungen bewirken“, erklärte Bgm Thomas Oberbeirsteiner.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.