20.03.2017, 16:25 Uhr

Tirols erster Fünf-Euro-Wohnbau in Schwaz offiziell übergeben

Die neue Wohnanlage wurde in der sogenannten Freiheitssiedlung errichtet und bietet Platz für 18 kostengünstige Mietwohnungen

SCHWAZ (dw). Große Freude herrschte bei den Mietern anlässlich der Schlüsselübergabe aus den Händen von LH Günther Platter, NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Bgm Hans Lintner und GR Edi Rieger. Eine berechtigte Freude, schließlich ist es erster Fünf-Euro-Wohnbau ohne Tiefgarage in Tirol. „Mit diesem Vorzeigeprojekt in Sachen leistbares Wohnen zählen wir österreichweit zu den Vorreitern“ betonte LH Platter: „Nach der deutlichen Zinssenkung bei der Wohnbauförderung mit einer jährlichen Entlastung von 20 Mio. Euro, setzen wir mit dem Modell des Fünf-Euro-Wohnens den nächsten Impuls. Ziel ist, auch Wohnungssuchenden mit geringem Einkommen den Zugang zu leistbarem Wohnraum zu ermöglichen“. Beim Mietpreis von 5 Euro pro m² sind Betriebs- und Heizkosten sowie Umsatzsteuer bereits inkludiert. „Die NHT als größter gemeinnütziger Bauträger Tirols hat sich bereits in der Konzeptionsphase für das Fünf-Euro-Wohnen sehr intensiv eingebracht. Der für den Wohnbau zuständige LR Johannes Tratter in seiner Rede: „Wir reden nicht nur vom leistbaren Wohnbau, wir tun auch viel dafür. Die Tiroler Wohnbauförderung ist auch in den nächsten zwei Jahren mit 540 Mio. Euro prall gefüllt. Dieses Geld setzen wir auch für solche Referenzprojekte ein. Der Fünf-Euro-Wohnbau ist gerade in Ballungsräumen ein Konzept für die Errichtung von leistbarem Wohnraum.“ Die Vergabe der Wohnungen erfolgte zum größten Teil durch die Stadtgemeinde. „Auch wir in Schwaz spüren die große Nachfrage nach leistbarem Wohnraum. Die Nachfrage bei diesem Projekt war sehr groß. Daher prüfen wir derzeit, ob wir gemeinsam mit der NHT einen weiteren Fünf-Euro-Wohnbau in unserer Stadtgemeinde realisieren“, erklärt Bürgermeister Hans Lintner der hinzufügte, dass am Königsfeld eine weitere 5-Euro-Wohnanlage mit der NHT geplant sei.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.