17.09.2014, 09:30 Uhr

Was die Griller-Herzen höher schlagen lässt

Georg Ettel in seinem Paradies: Über 90 % des Weber-Sortiments finden sich in der Weber World bei Let's do it Ettel. (Foto: Privat)

Nicht nur Handwerker finden bei Let's do it Ettel eine breite Auswahl, auch für Grillmeister ist es ein Eldorado.

SCHWAZ (dk). Grillen erfreut sich jährlich noch mehr Liebhaber. Geschäftsführer Georg Ettel erklärt im Interview, worauf es bei einem guten Griller ankommt.

BB: Sie sind ja der "Grillexperte" im Bezirk. Sind Sie das einzige Unternehmen, das Weber-Grills vertreibt?
Georg Ettel: "Nein, wir sind nicht die einzigen, aber wir sind tirolweit die größten Weber-Händler. Mit der Weber-World haben wir über 100 m² Ausstellungsfläche und über 90 % des kompletten Weber-Sortiments auf Lager."

BB: Ist Grillen nur etwas für den Sommer, oder geht das ganzjährig?
Ettel: "Früher war Grillen nur Sommersache. Aber jetzt zieht es sich immer weiter in den Herbst hinein und es werden immer mehr Ganzjahresgriller. Auf einem guten Weber-Grill kann ich praktisch alles machen. Im Herbst und Winter sind besonders große Braten oder Gerichte, die in der Küche einen unangenehmen Geruch hinterlassen, am Grill geeignet. Immer mehr Menschen haben überdachte Terrassen und daher kann man das alles im Freien machen."

BB: Was sind die Renner im Grillgeschäft?
Ettel: Bei uns ist es in etwa 50:50 Holzkohlengrill und Gasgrill. Was auch immer mehr kommt, sind die Elektrogrill. Gerade in größeren Wohneinheiten darf man oft weder Gas- noch Kohlegrill verwenden, aber die Weber-Elektrogrill bringen auch bei kleinerer Fläche die Hitze, die benötigt wird. Aber es ist nach wie vor eine richtige Glaubenssache, ob Gas- oder Holzkohlegrill das einzig wahre ist. Tatsache ist, dass es sowohl vom Gas- als auch vom Holzkohlegrill gleich schmeckt. Tendenziell grillen Menschen mit Gasgrillern wesentlich öfter. Für jene, die den Platz im Garten haben, geht der Trend auch immer mehr hin zu großen Outdoor-Kitchens, wie man sie aus Amerika kennt. Ich kann einfach alles – von der Vorspeise bis zu den Zuspeisen – auf dem Grill bewältigen und muss nicht extra in die Küche gehen."

BB: Was würden Sie für absolute Grill-Neulinge empfehlen?
Ettel: "Ein Grillseminar, das wir laufend anbieten, ist da sicher gut geeignet. Da sieht man einfach, was auf einem Griller alles möglich ist. Und da kristallisiert sich dann auch heraus, welcher Grill für einen geeignet ist."

BB: Zum Grillen braucht man ja mehr als nur den Griller. Was gibt es an Zubehör?
Ettel: "Es gibt eine breite Palette an Zubehör. Von Drehspießen, Gemüseschalen und Hendlbräter bis hin zu Pizzasteinen gibt es alles. Jedes Jahr gibt es wieder etwas Neues."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.