Gedanken zur Nachtfotografie.......

...nur die Lampe im Detail sonst nichts....
8Bilder
  • ...nur die Lampe im Detail sonst nichts....
  • hochgeladen von Kurt Dvoran

Ich betreibe schon seit längerer Zeit die Nachtfotografie. Hier kann ich allein durch die Nacht streifen und in Ruhe meine Motive auswählen. Ich stehe oft minutenlang vor einem Objekt und suche nach dem besten Ausschnitt oder Standpunkt. Dies deshalb weil ich ja nur mit Festbrennweiten arbeite. Früher habe ich auch mit Zoomobjektiven fotografiert, aber die haben mich zur "Faulheit" animiert und hat mir dann der Bildaufbau bzw Ausschnitt nicht so gefallen.
Seit ich mit den alten Festbrennweiten arbeite( 28mm, 50mm und 105 mm) hat sich meine Arbeitsweise bzw die Motivwahl geändert. Ich muss mich zwar mehr bewegen um den richtigen Bildausschnitt zu wählen aber ich kann mich dabei mehr auf Details und Bildgestaltung konzentrieren.
Da ich fast ausschließlich mit dem Zonenfokus arbeite, erübrigt sich das Scharfstellen von selbst.!!!
In den meisten Situationen verwende ich die Blenden 8 und 11, am 50 mm 1,8 arbeite ich  ich mit "offenblende" nur wenn ich ein Bokeh erzielen will.
Die Verschlusszeiten passe  ich an das vorhandene Umgebungslicht an.
Ich zeige euch hier einige meiner Nachtaufnahmen, ich hoffe sie gefallen euch!!!
Liebe Grüße und einen schönen Samstag, Kurt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen