Lichtspuren in der Nacht... Warum Festbrennweiten????

4Bilder

Warum ich alte Festbrennweiten verwende;
SCHÄRFER-LEICHTER-BILLIGER!!
Meine alten Nikkore sind an Schärfe nicht zu überbieten und halten jeden Vergleich mit neuen modernen Objektiven stand. Das sie leichter sind als Zoomobjektive  ergibt sich aus ihrer Bauart. Da ich viel zu Fuß in der Stadt unterwegs bin, zählt für mich das Gewicht der Ausrüstung, das ich "herumschleppen" muß.
Für mein 50mm 1,4 habe ich 95 € bezahlt, das 28 mm schlug ich mit 150 € zu buche und beim 105mm micro habe ich bei 135€ zugeschlagen. An der Nikon D 300 kann ich alle Funktionen, Zeit, Blende, Schärfenkontrolle nützen.
Aus meiner Sicht muss man sich auch über die Motivauswahl und den Ausschnitt mehr Gedanken machen als mit einem Zoomobjektiv. Zehn Schritte vor oder zurück ergeben ein ganz anderes Bild. Ein weiterer Vorteil ist zB. bei  meinem 28mm Objektiv der Zonenfokus, Blende 11, auf 5m scharfgestellt, ergibt bei Landschaftsaufnahmen eine durchgehende Schärfe von 3 Meter bis " unendlich". Da brauche ich den Sucher nur für den Bildausschnitt.
Aus den angeführten Gründen bevorzuge ich die Festbrennweiten.
Schreibt mir bitte eure Erfahrungen mit Festbrennweiten, würde mich sehr interessieren ob auch ihr meine Ansichten teilt.
Liebe Grüße Kurt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen