140 Jahre Feuerwehrtechnik - Museumsfest in Fischamend!

35Bilder

Nach dem der Wettergott über Fischamend lachte und die Wolken vom Vormittag verzogen waren, fand ein tolles Fest des Feuerwehrmuseums Fischamend am Hof der Familie Deininger statt.

Bei der Eröffnung gegen 15 Uhr konnte „Museumsdirektor“ EHBI Hubert Binder zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen Pfarrer David Malel, den Abgeordneten zum NÖ Landtag Gerhard Raczborcan, Bürgermeister Mag. Thomas Ram, die Bürgermeisterin Brigitta Hofbauer aus Schwadorf, den Ehrenbürger und Altbürgermeister Johann Besin, von der Wirtschaftskammer KR Franz Therner von der Berufsfeuerwehr Wien DI Dr. Gerald Hillinger usw., die Abordnungen der Feuerwehren Klosterneuburg, Schwechat, Perchtholdsdorf und sogar aus dem westlichsten Bundesland die Wehr aus Lustenau und auch östlicher Seits war unsere Partnerstadt Püspökladany (Ungarn) mit einer Abordnung vertreten. Vom RK Schwechat Dr. Daniela Agetter begrüßt werden.

In seiner Ansprache dankte EHBI Binder der ehemaligen Gemeindeführung und dem ehemaligen Bürgermeister und nunmehrigen Stadtrat Franz Bayer für die Umsetzung und Investitionen der Stadtgemeinde Fischamend um im Jahr 2005 das Feuerwehrmuseum Fischamend eröffnen zu können. Auch ein großer Dank dem jetzigen Bürgermeister Mag. Thomas Ram für die großzügige finanzielle Unterstützung bei der Restaurierung des Austro Fiat Baujahr 1931. Ohne diese Hilfe und dem Restaurierungsteam, angeführt von Ferdinand Molzer sowie der freundlichen Unterstützung der Berufsfeuerwehr Wien (Werkstätte Floridsdorf) könnten wir am heutigen Tag nicht das Ergebnis von 2.015 Arbeitsstunden am Austro Fiat präsentieren.

Branddirektor DI Dr. Gerald Hillinger von der Berufsfeuerwehr Wien gab in seinen Worten kund, den Austro Fiat nur ungern wieder „abzugeben“ da es sich ja um ein ehemaliges Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Wien handelt und welches 1952 nach Fischamend überstellt wurde und noch bis 1971 seinen Dienst in Fischamend Markt versah. Jedoch war mit Freude zu erkennen wie das Restaurierungsteam mit voller Hingabe und Engagement das Fahrzeug von Grund auf neu aufgebaut hat und um so größer war die Freude als der Motor das erste Mal wieder lief. Nachdem jedoch das Fahrzeug augenscheinlich in „guten Händen“ ist, fällt die getroffene Entscheidung, den Austro Fiat der FF Fischamend anzuvertrauen nicht schwer.

Brandkomissär Gerald Schimpf zuständig für das Museumsreferat der BF Wien sprach in seiner Rede von der Wichtigkeit der Zusammenarbeit und vor allem über ein lebendiges Museumswesen. Bei der Klassifizierung für historische Feuerwehrfahrzeuge (CTIF) erreichte der Austro Fiat hervoragende 97,83 von 100 möglichen Punkten.

Bürgermeister Mag. Thomas Ram erwähnte in seiner Rede die Zusammenlegung der beiden Wehren Ost und West im Jahr 1992 und dass nunmehr schon eine 20 jährige „neue Feuerwehrgeschichte“ in Fischamend Einzug gehalten hat, nachdem ja schon die Gemeinden Markt und Dorf im Jahre 1970 zusammengelegt wurden.
Doch die Tradition ist zu bewahren darum sehen wir auch in der anschließenden Fahrzeugparade eben den angesprochenen Austro Fiat von den „Märklern“ und den Opel Blitz von den „Dörflern“.
Zum Ausdruck des Dankes an das Restaurierungsteam (Franz Bauernfeind, Hubert Binder, Robert Marmerler, Manfred Mischinger, Ferdinand Molzer, Ing. Josef Rohowsky, Günter Schuh und Heinz Wilfert) überreichte er jedem einzelnen eine Urkunde und ein Ehrengeschenk zur Erinnerung.

Unter großem Applaus des Publikums wurde EHBI Hubert Binder von HBMiR Ferdinand Molzer und Bgm. Mag. Thomas Ram zum Ritter vom „großen Schraubenschlüssel“ geschlagen. Anschließend erhielt auch Bgm. Thomas Ram eine Ehrung für sein offenes Ohr um die Belange der Feuerwehrgeschichte in Fischamend.

Parade 140 Jahre Feuerwehrtechnik moderiert von EOV Christian Fichtenbauer

Dampfspritze der FF Gainfarn Bj. 1910
Gasspritze der Feuerwehr Wien Bj. 1902
Austro Fiat, Bj. 1931
Opel Blitz, Bj. 1961
KRF-B VW LT 35, Bj. 1988
VRF Mercedes Sprinter Bj. 2012

Danach ging es mit einer Trachtenmodenschau, organisiert von Elisabeth Wildner und Gerti Sicha weiter, die bei den vielen Gästen sehr gut ankam. Models: Lisi Wildner, Manuela Binder, Michaela Bauer, Tamara Geißler, Sabrina Travnik, Florian Ceyka, Alexander Travnik, Joachim Loboda

Bei den Klängen zum Musikverein Kleineusiedl und den kulinarischen Leckerbissen des Versorgungsteams ging es weit, bis in den späten Abend hinein.

Herzlichen Dank an dieser Stelle, an jene die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben.

Autor:

Stadtgemeinde Fischamend aus Schwechat

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.