Bus in letzter Sekunde vor Vollbrand bewahrt

Die Feuerwehren aus Schwechat und Mannswörth suchten nach weiteren möglichen Brandherden
2Bilder
  • Die Feuerwehren aus Schwechat und Mannswörth suchten nach weiteren möglichen Brandherden
  • Foto: Feuerwehr Schwechat
  • hochgeladen von Tom Klinger

Beinahe zu einem Vollbrand und einer möglichen Katastrophe kam es auf der Ostautobahn zwischen Schwechat und Flughafen: Im WC-Bereich eines Reisebusses begann es plötzlich zu brennen. Die alarmierte Feuerwehr aus Schwechat waren mit ihren Kameraden aus Mannswörth binnen Minuten am zur Stelle. Als die Einsatzkräfte in das Fahrzeuginnere gelangten, waren die Flammen zum Glück schon gelöscht. Der Busfahrer hatte seinen Pulverlöscher eingesetzt. Die mit Atemschutzmasken ausgerüsteten Feuerwehrleute kontrollierten den Reisebus mittels Wärmebildkamera nach weiteren Glutnestern.

Die Feuerwehren aus Schwechat und Mannswörth suchten nach weiteren möglichen Brandherden
Auf der A4 gab es beinahe eine Katastrophe durch einen brennenden Reisebus

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen