Die, die wie Oper klingt
Cäcilienmesse von Charles Gounod - am 4. Mai in Schwechat

"Immer, wenn die Cäcilienmesse gespielt wurde, sind die Zuschauer bis vorne am Boden gesessen". Zitat eines ehemaligen Ministranten. In der Tat, sie ist wirklich so vielseitig wie eine Oper sein mag: mehrstimmige Chorpassagen, Orchester-Soli, Orgel-Begleitung und kultivierte Solo-Stimmen.

Die Messe solennelle en l'honneur de Sainte-Cécile in G-Dur, wie die Messe im Original heisst, ist der heiligen Cäcilia, der Schutzpatronin der Kirchenmusik gewidmet. Sie ragt aus den übrigen Messen von Gounod durch ihre ausgesprochen üppige Orchesterbegleitung hervor und hat auch wunderschöne Harfen-Partien.

Der Schwechater Gesangverein wird dieses wunderbare Stück gemeinsam mit dem Orchester Camerata Carnuntum und drei SolistInnen am Samstag, den 4. Mai 2019 in der Stadtpfarrkirche St. Jakob in Schwechat, Hauptplatz 5, konzertant aufführen. Beginn des Konzertes ist 19:00 Uhr. Rechtzeitiges Erscheinen wird empfohlen. Im Anschluss lädt der Verein zum gemeinsamen Umtrunk und es besteht die Möglichkeit, sich über das Gehörte auszutauschen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen