Der König im Gartenteich

4Bilder

Michael Kolmar betreibt eine Koizucht in Moosbrunn. Japanische Koi gelten schon seit Jahrzehnten als „Könige der Gartenteiche“. Meistens ist es die Mischung aus Schönheit und majestätischer Ausstrahlung, welche viele Fischbegeisterte in den Bann zieht. Es kommt nicht selten vor, dass Koi durch ihren neugierigen Charakter und Zahmheit mit den Jahren zum Familienmitglied werden.


Tipps vom Experten:

Unglücklicherweise mussten viele Koiliebhaber allerdings auch sehr unschöne Momente durchstehen. Parasitenbefall, bakterielle Probleme, Viruserkrankungen und im allerschlimmsten Fall sogar Totalausfall durch KHV zählen zu den am häufigsten vorkommenden Komplikationen, welche einem sehr rasch die Freude am Hobby nehmen können. All diese Probleme können zu 95 % bereits beim Koikauf vermieden werden, erklärt Michael Kolmar von SANAKO KOI. Durch folgende Tipps gehören diese Probleme der Vergangenheit an:

Grundsätzlich gilt: Koikauf ist Vertrauenssache – Ihr Koihändler sollte Ihnen seriös und glaubwürdig erscheinen. Ein nachweislich negatives KHV-Artest sowie ein von einem externen Tierarzt durchgeführter Gesundheitscheck bilden dafür die Voraussetzungen.
Bei den Fischen selbst gilt es in erster Linie immer auf Gesundheit und Vitalität zu achten. Sondern sich einige Koi von der Gruppe ab, wirken lustlos und apathisch oder liegen sogar mit angeklemmten Flossen am Boden, sollte keinesfalls ein Fisch aus diesem Becken gekauft werden. Gesunde Fische sind stets aktiv, betteln um Futter und sind an kräftigen Farben sowie einem schönen Hautglanz zu erkennen.

Die Fischqualität und Herkunft spielt ebenfalls eine sehr wichtige Rolle um langfristige Zufriedenheit zu gewährleisten. In diesem Punkt gibt es wohl kaum ein besseres Motto als „Klasse statt Masse“. Doch es reicht nicht bloß nach „Japankoi“ Ausschau zu halten, denn auch der richtige Züchter sollte mit Bedacht ausgewählt werden. SANAKO KOI hat sich dazu entschieden ausschließlich Fische der OGATA KOI anzubieten. OGATA ist nicht nur für seine hohe Qualität und äußerst robusten Koi bekannt, sondern ist auch einer der wenigen Züchter, welcher aufgrund seiner hohen Hygienestandards noch nie in Kontakt mit dem gefürchteten Koi-Herpesvirus war.
Abschließend weist Kolmar noch darauf hin, dass für einen guten Koihändler die Kundenbetreuung niemals nach der Ausstellung einer Rechnung zu Ende ist. „Wir lieben unsere Koi, freuen uns an der Entwicklung im Kundenteich teilhaben zu dürfen und stehen deshalb auch jederzeit mit unserem Fachwissen bereit“, so der junge Koihändler aus Moosbrunn.

Autor:

Maria Ecker aus Baden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.