Die große Liebe aus dem Internet

Tom und Birgit trafen sich vor Jahren auf sms.at.
4Bilder
  • Tom und Birgit trafen sich vor Jahren auf sms.at.
  • Foto: Thomas Führer
  • hochgeladen von Markus Leshem

BEZIRK (les). Jennifer und Thomas Wienzl aus Schwechat haben sich 2010 auf "websingles.at" kennengelernt: "Wir haben uns eine Zeit lang geschrieben und irgendwann Nummern ausgetauscht. Thomas hat das Auto fahren geliebt und ist die ganze Nacht unterwegs gewesen, ich musste ihn telefonisch dabei begleiten." Nach ersten Annäherungen teilten sich die Wege ein Jahr später wieder. Das Schicksal hatte jedoch noch was mit den beiden vor: "Am 25.12.2016 sind wir uns wieder über den Weg gelaufen und haben mehr oder weniger dort angeknüpft, wo wir aufgehört haben." Mittlerweile sind die beiden verheiratet und noch verliebt wie zu Beginn. Aber auch abseits von Singlebörsen kann es funken. Thomas Führer aus Schwechat hat seine Birgit auf sms.at getroffen: "Dort gabs ein Forum, das hieß 'talkbox'. Ich war dort seit 1999 unterwegs, meine Frau habe ich 2006 getroffen."

Die Eine oder gar keine

Die beiden haben einige Monate hin- und hergeschrieben und Thomas hat dann irgendwann die Initiative ergriffen. Das erste Treffen fand an seinem Geburtstag statt. Birgit erinnert sich: "Ich war damals von Wien zurück nach Bad Ischl gegangen, hatte dort kaum Freunde und Bekannte, weil viele weggezogen sind. Irgendwie bin ich dann bei SMS.at gelandet und da war so ein unglaublich frecher Kerl, der immer das letzte Wort haben wollte. Irgendwann hab ich dann meinen Mut zusammen genommen und bin nach Wien gefahren, wo er mich von der U-Bahn abgeholt hat. Er hat mir mal gesagt, als er mich da gesehen hat, hat er sich gedacht, die will ich oder keine. Kann sein, dass er sich da am Anfang ein bisschen einschmeicheln wollte, aber ich hab die Aussage sehr süß gefunden."

Zwei Herzen als Einsatz

Noch unfassbarer die Story von Kerstin und Heinz Blocher aus Lanzendorf. Heinz denkt zurück: "Wir haben uns 2007 auf partypoker.com kennengelernt. Ich war geschieden, Kerstin hat in Trennung gelebt und beide wollten wir eigentlich niemanden kennenlernen. Beim Chat am virtuellen Pokertisch habe ich mich als Ösi mit meinem Wiener Schmäh bei den 'Piefkes' eingemischt." Das hat Kerstin gefallen: "Nach einiger Zeit sind wir dann in einen privaten Chat gewechselt und im Oktober kam sie mit dem Zug von Koblenz nach Salzburg." Jetzt sind sie verheiratet und glücklich. Dem Internet sei Dank.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen