Die KÖRNER HALLE gibt es nicht mehr!!!

5Bilder

Körnerhalle.
Eine Erinnerung wird zerstört.
Die Körnerhalle in Schwechat wurde 1960 unter dem damaligen Bundespräsidenten Dr. Adolf Schärf ihrer Bestimmung als Veranstaltungszentrum und Mehrzweckhalle übergeben. Durch die bis heute erhaltene Unverfälschtheit ihres Baustils, ist sie bereits zu einem typischen Beispiel des Zeitgeistes dieser Wirtschaftswunder-Zeit geworden - trotzdem wurde sie bis heute ihren Anforderungen bestens gerecht. Verwendungsmöglichkeiten: Theateraufführungen, Konzerte, Ball- oder Tanzveranstaltungen, Kongresse, Ausstellungen, Messeveranstaltungen, Sportveranstaltungen

Der Tod wurde beschlossen!!!!! VERKAUF statt RENOVIERUNG
15.09.2014Verkauf der Körnerhalle.
Platz für 50 bis 60 neue Wohnungen
Der Schwechater Gemeinderat beschloss in der September-Sitzung den Verkauf der Körnerhalle samt Wohngebäude der Stadtgemeinde, an die Gemeinnützige Wohnbaugenossenschaft "Familienwohnbau Niederösterreich".
Persönlich geht uns das Ende der KÖRNER Halle besonders nahe, sie begleitete uns durchs Leben.
Kinderbälle mit unseren Söhnen, fünf Uhr Tee, Ehrungen durch die Feuerwehr. Dienste bei Veranstaltungen. Der Polizeiball ,Ausstellungen, Theaterabende, all diese unvergesslichen Stunden wurden nun durch den Abbruch der Halle zerstört. Man fragt sich warum? Eine neue HALLE WURDE GEBAUT, diese steht jetzt angeblich vor dem Konkurs. Sollten wir das Multiversum tatsächlich verlieren, haben wir für ca. 17.000 Einwohner eine Scheune im Felmayer Garten mit einem Fassungsvermögen von ca. 200 Personen. Ob das für eine Stadt wie Schwechat ausreicht wage ich zu bezweifeln.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen