Diese Familie erklärt dem Krebs den Krieg

Sie haben einiges hinter sich, aber aufgeben kommt nicht in Frage: Thomas, Katharina und Julie Novacek sind Kämpfer.
  • Sie haben einiges hinter sich, aber aufgeben kommt nicht in Frage: Thomas, Katharina und Julie Novacek sind Kämpfer.
  • Foto: Novacek
  • hochgeladen von Markus Leshem

SCHWECHAT (les). Das Jahr 2018 wird den Novaceks wohl noch lange in Erinnerung bleiben. Nachdem sich Mama Julie mit einer Leukämie-Diagnose konfrontiert sah, schlug das Schicksal rund um Weihnachten noch einmal zu. Auch Tochter Katharina war an Krebs erkrankt. Für Vater Thomas keine leichte Zeit, wie er sich im Gespräch erinnert.

Hilfe für die Patienten

"Es hat sich angefühlt, als hätte mir jemand den Boden unter den Füßen weggezogen", sagt der Finanzbeamte. Als Gattin Julie damals dringend auf eine Stammzellenspende angewiesen war erkannte die Familie, mit welchen Schwierigkeiten sich Patienten abfinden müssen: "Im Spital hieß es, dass in der internationalen Kartei kein passender Spender vorhanden sei. Wir wandten uns dann hilfesuchend an den Verein 'GEBEN FÜR LEBEN' aus Vorarlberg." Der gemeinnützige Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, an Leukämie erkrankten Menschen die höchstmögliche Chance auf Überleben zu geben, indem man dafür sorgt, dass sich möglichst viele Menschen typisieren lassen, die so als Spender und potentielle Lebensretter in Frage kommen.

Der Kampf gegen Krebs

Der Verein arbeitet mit der Uniklinik München zusammen und nach knapp dreistündiger Suche in derselben Kartei wie zuvor wurden gleich mehrere passende Spender gefunden. Julie erhielt eine Transplantation und man hofft aktuell darauf, dass der Körper die neuen Stammzellen annimmt. Ob der Krebs damit besiegt ist, wird man erst nach knapp fünf Jahren wissen. Tochter Katharina ist nach intensiver Chemo- und Strahlentherapie mittlerweile gesund und auf dem Weg der Besserung. Die schockierenden Umstände der Spendersuche für seine Frau brachten Thomas Novacek schließlich auf die Idee, einen eigenen Verein namens "VIVANOVA Leukämiehilfe Wien" zu gründen. VIVANOVA will mit Benefizveranstaltungen ermöglichen, dass mehr dieser lebensnotwendigen Stammzellenspender-Tests durchgeführt werden können.

Infos finden Sie auf www.vivanova.org

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen