Einsatz im Bezirk
Feuerwehr rettet Pferd aus Fischa

10Bilder

GRAMATNEUSIEDL. Am 21. Oktober kam es gegen 16 Uhr 20 zu einem Unfall,  bei dem ein Pferd in die Fischa - ein Fluss bei Gramatneusiedl - gefallen ist und aus eigener Kraft nicht mehr aus diesem gelangen konnte. Die Besitzerin, die das Pferd zu diesem Zeitpunkt geführt hatte, wählte den Notruf. 

Zur Unterstützung der freiwilligen Feuerwehr Gramatneusiedl wurde die Feuerwehr Himberg am frühen Sonntag Abend alarmiert. Ein Pferd kam aus unbekannter Ursache, etwas außerhalb von Gramatneusiedl, an der Fischa zu Sturz, wobei das Pferd im Bach hängen blieb und aus eigener Kraft nicht mehr ans Ufer gelangen konnte. Die Besitzerin wählte daraufhin den Notruf.

Die Feuerwehr Gramatneusiedl war die erste Feuerwehr vor Ort und erkannte schnell, dass eine Rettung des Pferdes ohne Kran nicht möglich ist. Somit entschied sich der Einsatzleiter das schwere Rüstfahrzeug mit Kran der Feuerwehr Himberg alarmieren zu lassen. Wenige Minuten später rückten unter Kommandant ABI Michael Berger4 Fahrzeuge und 20 Mann zum Einsatz aus.

Mittels Bandschlingen wurde das Pferd kurzer Hand aus dem Wasser auf den Feldweg gehoben. Danach wurde es von einer anwesenden Tierärztin erstversorgt ehe es von selbst aufstand und den Weg zurück in seinen Stall antrat. Die Besitzerin sowie das Pferd wurden glücklicherweise nicht verletzt. Das Rote Kreuz sowie der Einsatzleiter des Bezirkes Bruck standen während der Dauer des Einsatzes in Bereitschaft.

Nach der erfolgreichen Rettung konnten alle Einsatzkräfte nach Knapp einer Stunde Einsatzdauer wieder einrücken.

Fotos & Bericht: M. Ben-Mohamed (ÖA/FF Himberg)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen