Flughafen: Fortgesetzte Gewalt gegen Gattin

Angeklagter Cihan D. (34) war vor Gericht umfassend geständig.
3Bilder
  • Angeklagter Cihan D. (34) war vor Gericht umfassend geständig.
  • Foto: mr
  • hochgeladen von Tom Klinger

Eine wahre Hölle durchlebten die 44-j. Esma D. und ihre beiden (aus einer früheren Beziehung stammenden) Kinder. Sie hatte in der Hoffnung auf ein neues Glück einen zehn Jahre jüngeren Mann osmanischer Herkunft geheiratet.

Schläge und Drohungen

Nach dem Strafantrag der Staatsanwaltschaft Korneuburg soll der Mann seine Frau über ein Jahr regelmäßig mit Gegenständen (darunter brennende Zigarettenstummel) beworfen, mit Fäusten gegen ihren Rücken und Bauch geschlagen und sie wiederholt gewürgt haben. Drohungen mit dem Umbringen waren an der Tagesordnung, sie und ihre Kinder hat er mit dem Abstechen bedroht, falls sie die eheliche Wohnung verlässt.

Eskalation am Flughafen

Die Frau hatte für 11. Juli für sich und die Kinder einen Türkeiurlaub gebucht. Das wusste der Angeklagte zu verhindern, indem er vor dem Abflug die Kinder an der Hand nahm und offen drohte, Frau und Kinder umzubringen, sollten sie den Flug antreten.
Nach eingehender Beratung mit dem ihm beigestellten Verfahrenshilfeverteidiger legte der bis dahin leugnende Mann ein umfassendes Geständnis ab.
Cihan D. fasste teilbedingte 15 Monate Haft aus, davon drei Monate unbedingt. Er nahm das Urteil an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen