Flughafen: Wieder Widerstand gegen Abschiebung

Algerier Khaled Mekki: Flugkapitän verweigerte seine Mitnahme.
3Bilder
  • Algerier Khaled Mekki: Flugkapitän verweigerte seine Mitnahme.
  • Foto: mr
  • hochgeladen von Tom Klinger

Wieder einmal scheiterte die Abschiebung eines Fremden, weil er sich vor dem Verbringen in ein Linienflugzeug gegen die ihn begleitenden Beamten so wehrte, dass der Flugkapitän die Beförderung des Algeriers verweigerte.

Polizisten konnten Fußtritten ausweichen

Bei Annäherung an das Flugzeug bedachte der 36-Jährige die ihn eskortierenden Polizeibeamten mit Fußtritten und Kopfstößen. Verletzt wurden diese dabei nicht, weil sie seinen Attacken ausweichen konnten.

Kapitän verweigerte Algerier Zutritt ins Flugzeug

Allerdings beobachtete der Kapitän dieses Treiben aus der Kanzel und verweigerte dem renitenten Algerier den Zutritt in das Flugzeug. Der bisher gerichtlich unbescholtene Mann kassierte wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt und versuchter Körperverletzung eine teilbedingte Haftstrafe von zwölf Monaten, davon vier Monate unbedingt. Urteil rechtskräftig!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen