Interview
Hannah Waddingham aus Game Of Thrones

In Game of Thrones spielte Hannah die Septa Unella.
  • In Game of Thrones spielte Hannah die Septa Unella.
  • Foto: HBO
  • hochgeladen von Markus Leshem

LEOPOLDSDORF (les). Gemeinsam mit ihren Serienkollegen Kristian Nairn und Thor Bjornsson stand Hannah Waddingham für eine witzige Videokampagne des Wassersprudlerherstellers SodaStream vor der Kamera. Die BEZIRKSBLÄTTER Schwechat erhielten die Chance einige Fragen an die Darstellerin der Septa Unella zu richten.

BEZIRKSBLÄTTER: Wie gestaltete sich Ihre Zusammenarbeit mit SodaStream?
Hannah Waddingham: Es war eine große Freude, wie schon letztes Mal. Wenn alles passt, dann fühlt es sich nicht wie Arbeit an. Ich stehe stark hinter dem Ethos der Kampagne. Wir zerstören und überfrachten unseren Planeten. Das kann nicht die Zukunft sein, die wir unseren Kindern wünschen. Ich definitiv nicht.
Wie unterscheidet sich diese Kampagne von anderen?
Sie ist anders, weil sie ein Ende darstellt, so wie auch Game of Thrones selbst gerade zu Ende geht. Der Wunsch nach einem Ende unserer Herrschaft über den Planeten, durch die selbstsüchtige Verwendung von Einweg-Plastikflaschen.
War es für Sie das erste Zusammentreffen mit "Hodor" und dem "Mountain"?
Hapthor (Mountain) und ich haben schon einen SodaStream Spot namens "Shame or Glory" zusammen gedreht. Es war toll, ihn wiederzusehen und gemeinsam Zeit zu verbringen. Wir hatten ja auch in der Serie gemeinsame Szenen. Besonders schön war es, endlich Kristian Nairn (Hodor) kennenzulernen. Ich wußte einfach, dass wir uns verstehen würden und so war es dann auch. Eine große Freude, ihn als neuen Freund gewonnen zu haben. Er war herzzerreißend in "Thrones".
Waren Sie schon einmal in Österreich?
Ich habe Österreich bisher noch nicht besucht. Aber da ich schon mein ganzes Leben lang Schauspielerin des Musiktheaters bin, würde ich es natürlich lieben, Salzburg zu sehen und die wunderschönen Plätze zu besuchen, an denen "The Sound of Music" gefilmt wurde.

VORSICHT: AB HIER SPOILER ZU STAFFEL 8 von Game of Thrones!

Zum Abschluss noch eine Frage zu Game Of Thrones: Ihr Charakter, Septa Unella, war auf Cersei Lannister ja nicht so gut zu sprechen. Wie haben Sie das Ende der einstigen Königin empfunden?
Ich fand es ehrlich gesagt eher romantisch. Und es war für Cersei und Jamie ein weniger offensichtliches Ende, als wir alle es vermutet hätten. Immerhin hat Jamie zuvor gesagt, dass er "in den Armen der Frau sterben will, die ich liebe."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen