Himberg: Neue Haltestelle für Schulbus

Lösung für Schulweg: Jugendgemeinderat Richard Payer, Vizebürgermeister Ernst Wendl, Schul-Gemeinderat Herbert Stuxer.
  • Lösung für Schulweg: Jugendgemeinderat Richard Payer, Vizebürgermeister Ernst Wendl, Schul-Gemeinderat Herbert Stuxer.
  • Foto: SP Himberg
  • hochgeladen von Tom Klinger

Die Gemeinde Himberg reagierte umgehend auf Proteste von Eltern, die sich Sorgen um einen sicheren Schulweg ihrer Kinder gemacht haben. Das Problem: 25 Kinder mussten in der Früh die Velmerstraße auf Höhe Kirchengasse überqueren, um zum Schulbus zu gelangen. Auf der breiten Hauptroute halten sich jedoch leider viele Lenker nichts ans 50-km/h-Tempolimit.

Schwierige Verhandlungen mit "Verkehrsverbund Ostregion"

Vizebürgermeister Ernst Wendl, Jugendgemeinderat Richard Payer und Schul-Gemeinderat Herbert Stuxer versuchten als Lösung eine bauliche Maßnahme zu finden. Das wäre zu aufwändig gewesen. Wendl: "Es gab Bemühungen mit dem VOR, dass die Schüler auf Seite der Kirchengase in der Velmerstraße in den Bus zusteigen können und über die Umkehrschleife des Busses Richtung Himberg fahren. Dies wurde vom VOR abgelehnt. Vorige Woche mit dem VOR in einer Besprechung ist es gelungen, dass die Kinder in der Früh nur für den einen Bus der Linie 226 um zirka 7.20 Uhr in Velm in der Kirchengasse einsteigen können und über die Umkehrschleife Richtung Himberg fahren."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen