Ortsreportage
Himbergs Bahnhof soll in neuem Glanz erstrahlen

4Bilder

HIMBERG. Ab dem Jahr 2021 ist der Umbau des Bahnhofs geplant. Es wird die gesamte Bahnhofsanlage modernisiert, den Bahnkunden erwarten zwei barrierefrei, teilüberdachte Inselbahnsteige mit Wartekojen. Die Eisenbahnkreuzung Bahnstraße wird aufgelassen, dadurch erfolgt ein Lückenschluss des Lärmschutzes, sodass die Anrainer im Bahnhofsbereich besser vom Lärm geschützt sind.

Eine Fuß- und Radwegunterführung sorgt für eine ständige Bahnquerungsmöglichkeit. Am Bahnhof wird auch auf Kosten der Gemeinde eine Toilettenanlage errichtet.
Durch Modernisierungsmaßnahmen, wie einer überdachten Park & Ride-Anlage bestehend aus 140 Stellplätzen für Fahrräder und 95 PKW-Stellplätzen sowie einem taktilen Leitsystem für sehbehinderte Menschen und weiters verglasten Bahnsteig-Wartekojen mit Sitzgelegenheiten wird der Kundenkomfort deutlich gesteigert. Bis 2024 wird der Bahnhof völlig neu gestaltet und modernisiert sein und trägt zur Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs bei.

Verkehrsberuhigung in Bahnstraße und Ortskern

Die geplante Auflassung der Eisenbahnkreuzung Bahnstraße für den PKW- und LKW-Verkehr bedeutet eine enorme Verkehrsberuhigung in der Bahnstraße und des daneben liegenden Wohngebietes. So werden die täglichen 60 LKW-Fahrten und etwa 1000 PKW-Fahrten, welche täglich die Eisenbahnkreuzung Bahnstraße queren, nicht mehr durch das Wohngebiet und Ortszentrum fahren. Durch diese nachhaltige Verkehrsberuhigung wird die Wohn- und Lebensqualität für das gesamte Wohngebiet entlang der Bahnstraße und den Seitengassen enorm erhöht. Die Menschen werden vom Verkehr und Lärm entlastet und das Wohngefühl wird gesteigert. Die Anrainer werden dank weniger Lärms besser schlafen.

Eisenbahnkreuzung Ebergassingerstraße

Nachdem seitens der ÖBB INFRA die Auflassung der Eisenbahnquerung Ebergassingerstraße beim Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie beantragt wurde, wurden Untersuchungen für eine Über- und Unterführung durchgeführt. Diese sind technisch und wirtschaftlich nicht umsetzbar. Die bestehende niveaugleiche Querung wird wegen der hohen Schließzeiten unattraktiv und die Sanierung würde etwa 1,7 Mio. Euro kosten.

Nachdem der Antrag zur Auflassung der Eisenbahnkreuzung auf einer starken übergeordneten gesetzlichen Basis des Bundes beruht, werden wir uns seitens der Gemeindevertretung für eine nachhaltig gute Lösung für die Gemeinde einsetzen. Wir begrüßen den Umbau und die Modernisierung des Bahnhofes, aber die Interessen der Himberger Bevölkerung dürfen nicht auf der Strecke bleiben. Der Verkehrsknoten Gutenhoferstraße B15a/L150 muss attraktiv und nachhaltig ausgebaut werden, damit eine gefahrlose und verkehrssichere Einmündung in das übergeordnete Straßennetz des Landes möglich ist. Die erforderlichen Adaptierungen des Kreuzungsbereiches, egal ob durch Verkehrslichtsignalanlage (Ampel) oder Kreisverkehr, sind vom Verkehrssachverständigen des Landes NÖ festzulegen und zu begleiten. Bürgermeister Ing. Ernst Wendl wird sich dafür einsetzen, dass den GemeindebürgerInnen keine Nachteile entstehen.
„Ich werde mich weder von undurchführbaren Forderungen noch von Aussendungen einer politischen Partei beeinflussen und leiten lassen, sondern rein situationsbedingt nach den fachlichen und sachlichen Gegebenheiten entscheiden. Parteitaktische Überlegungen sind hier fehl am Platz,“ so Bürgermeister Ernst Wendl.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen