Kultur
Jonas aus Leopoldsdorf spielt sich in die Theaterherzen

Jonas Tonnhofer sieht in eine kreative Zukunft.
2Bilder
  • Jonas Tonnhofer sieht in eine kreative Zukunft.
  • Foto: Silberfoto S. Bernhardt
  • hochgeladen von Markus Leshem

Im Stadttheater Baden spielt Jonas Tonnhofer (14) aus Leopoldsdorf die Rolle des Kronprinzen.

BEZIRKSBLÄTTER: Erzähl uns ein wenig über deine Rolle in „Der König und ich“.
JONAS TONNHOFER:
Ich spiele Kronprinz Chulalongkorn, den Sohn des Königs von Siam und Lady Thiang. Er verehrt seinen Vater, wird aber durch die moderne Haltung seiner britischen Lehrerin Anna stark beeinflusst. Die Rolle ist nicht leicht zu spielen, weil Chulanlongkorn stark sein muss, aber zugleich noch halb Kind und sehr unsicher ist. Der schönste Moment ist der Schluss, mit wunderschöner Musik, wenn sich alle vor mir, als dem neuen König, in der neuen Form ("nicht kriechen wie Frosch“) verneigen.

Du hast schon einiges an Erfahrung auf der Bühne und vor der Kamera. Welche war bisher deine Lieblingsrolle?
Am schönsten war bisher sicher der Friedrich Trapp in Sound of Music an der Volksoper Wien. Ich durfte 2018 diese Rolle mehrfach mit tollen Kollegen wie Barbara Obermeier und Axel Herring spielen. Einmal sogar noch mit Guggi Löwinger bevor sie starb! Wir waren eine tolle kleine Familie. Dann wurde ich leider zu groß und der Stimmbruch kam. Die Rolle in „Der König und ich“ ist jetzt sehr groß, mit viel Text und einem wunderschönen Duett mit Jonas P. Zeiler, mit dem ich mich sehr gut verstehe. Ann Mandrella als Mutter zu haben ist eine Ehre und passt super, weil sie auch so groß ist (lacht).

Wie bist du eigentlich zur Schauspielerei gekommen?
Ich habe mit 8 Jahren einen Workshop im Burgtheater zum gestiefelten Kater gemacht und nach der Premiere war ich traurig, weil ich gerne eine kleine Statisten-Maus auf der Bühne gewesen wäre. Dann hat meine Mami geschaut, was es so gab und hat mich zu einem Vorsingen für den Kinderchor der Volksoper angemeldet, wo ich von 2015 bis 2019 Mitglied wurde. Beim Mary Poppins Casting kam ich bis in die dritte Runde. Dann habe ich erst zwei Saisonen bei teatro gespielt und dann zweimal X- Mas mit dem PCA im Theater Akzent. Zuletzt spielte ich mit Jugend an der Wien im Theater an der Wien und freue mich schon auf Juni, wo wir mit einem Beethoven-Stück auftreten werden.

Du bist bei den Sängerknaben und spielst einige Instrumente. Hängt dein Herz mehr an der Musik oder mehr an der Schauspielerei?
Schwer zu sagen, Musical beinhaltet doch beides! Eigentlich möchte ich mit Trompete aufhören, aber meine Eltern hätten gerne, das sich weitermache. Klavierspielen ist toll, weil ich mich nun für Castings oder zum Üben selber begleiten kann. Die Stimme ist mein liebstes Instrument. Und ich mag das Schauspielen wirklich sehr!

Wo siehst du dich in 10 Jahren? 
Das ist mit fast 15 Jahren schwer zu sagen. Ich würde sagen in den nächsten Jahren sehe ich mich neben dem Chorus Juventus der Schule im Jugendchor der Volksoper Wien. Nach der Matura hoffe ich, am MUK studieren zu können. Und mit 25 Jahren hoffe ich, meine ersten Solorollen auf großen Bühnen spielen und singen zu dürfen.

Hast du eine Traumrolle?
Als Jugendlicher ist es im Musical schwierig. Ich würde mir demnächst eine Hauptrolle in einem coolen Spielfilm wünschen. Vielleicht darf ich sogar einmal einen Bösewicht spielen! Und sollte es mit der Bühne nicht klappen, dann interessiere ich mich auch für Architektur, Innendesign und Fashiondesign.

Jonas Tonnhofer sieht in eine kreative Zukunft.
Gemeinsam mit einem großartigen Ensemble spielt sich Jonas Tonnhofer (2.v.re.) in Baden in die Herzen der Zuseher.
Autor:

Markus Leshem aus Schwechat

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen