Einsatz im Bezirk
"Kleiner Tramp" (4) fuhr ohne Eltern zum Flughafen

Am Bahnhof des Flughafens stieg die Dame mit ihrem kleinen Begleiter aus und übergab ihn der Polizei.
  • Am Bahnhof des Flughafens stieg die Dame mit ihrem kleinen Begleiter aus und übergab ihn der Polizei.
  • Foto: Wikimedia Commons
  • hochgeladen von Markus Leshem

SCHWECHAT (les). Es war eine Situation, vor der sich alle Eltern fürchten. Gemeinsam wollte man vom Bahnhof Schwechat aus, mit dem Zug, zum Flughafen weiterfahren. Doch mit einem mal war das Kind (4) der Familie aus dem Bezirk Wr. Neustadt nicht mehr aufzufinden. 

Der aufgeweckte Junior war offenbar in einem kurzen unbeachteten Moment zwischen anderen Fahrgästen in die Zuggarnitur gestiegen und ließ seine verdutzten Eltern am Bahnsteig zurück. Eine aufmerksame Dame nahm den kleinen blinden Passagier in ihre Obhut und alarmierte zeitgleich mit dessen Eltern die Einsatzkräfte. Die Dame stieg schließlich mit dem Jungen am Bahnhof Flughafen aus und übergab den Ausreißer dort den Beamten. Kurze Zeit später konnten die erleichterten Eltern, ihren "kleinen Tramp" wieder in die Arme schließen.

Die ÖBB wollen nun abklären, wie es zu dem Vorfall kommen konnte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen