Leopoldsdorf: Parksheriffs gesucht für neue blaue Zone

Gratis-Pickerl für Anrainer in diesem Gebiet.
2Bilder
  • Gratis-Pickerl für Anrainer in diesem Gebiet.
  • Foto: Google Maps
  • hochgeladen von Tom Klinger

Als erste Gemeinde in NÖ bekommt Leopoldsdorf das (fast) flächendeckende Parkpickerl eines Wiener Bezirks zu spüren. Zudem verläuft die Landesgrenze quer durch den 10. Bezirk und Leopoldsdorf.
VP-Bürgermeister Fritz Blasnek reagiert mit einer eigenen Kurzparkzone zwischen 8 und 11 bzw. 16 bis 18 Uhr. Wiens blaue Zone reicht bis zur Rustenfeldgasse. Südlich davon werden ab September gemeindeeigene Sheriffs kontrollieren. Im Bereich zwischen dem südlichen Teil der Rustenfeldgasse, Birkengasse und Haydngasse (Platanengasse, Lindenweg, Rebengasse, Oberlaaer Straße) bekommen Anrainer ein Gratis-Parkpickerl.
Pickerl sind bei der Gemeinde ab August erhältlich. Bürgermeister Blasnek muss Kontrollorgane einsetzen und sucht deshalb nach Parksheriffs. Da die Pickerl gratis sind, braucht der Bürgermeister dazu keinen Gemeinderatsbeschluss.
Pendler, die in diesem Gebiet illegal parken und zur U1 wollen, werden gestraft oder notfalls auch abgeschleppt. Ende Juni findet noch ein Gemeinderat statt.

Gratis-Pickerl für Anrainer in diesem Gebiet.
Der 10. Bezirk ist ab September blaue Zone.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen