Mannswörther: Tempo-Messung bitte auf der anderen Straßenseite

Mannswörther wollen Tempomessgerät an anderer Stelle
  • Mannswörther wollen Tempomessgerät an anderer Stelle
  • hochgeladen von Tom Klinger

Die Mannswörther freuen sich zwar über das mobile Tempo-Messgerät, aber nicht zur Zufridenheit von Anrainern wie Walter M. Koch: "Es ist wie vorhergesagt. Anstelle den Geschwindigkeitsanzeiger dort zu montieren, wo er für mehr Verkehrssicherheit sorgen soll, wird er wahllos einmal dort, einmal da aufgehängt. Es ist an der Zeit, dies einen sachkundigen Verkehrsexperten zu überlassen."

Misst Tempo auf falscher Richtungsfahrbahn

Jetzt ist die Anzeige war nach langer Pause wieder auf der Ried aufgehängt. Aber nicht dort, wo es laut Anrainern wichtig wäre, nämlich auf der auf der Brücke über die Schwechat in Fahrtrichtung Mannswörtherstraße, sondern in der Gegenrichtung, wo Tempo 70 erlaubt und kaum überschritten wird. "In Fahrtrichtung Mannswörtherstraße ist für Lkw eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 50 km/h verordnet, da wäre es richtig diesen Anzeiger zu montieren. Ich erwarte aber, dass ab Montag dieser Geschwindigkeitsanzeiger wieder in Mannswörth bei der Ignaz-Köck-Straße montiert wird, denn dort ist seit dem Entfernen wieder die gesetzlose Zeit angebrochen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen