Einsatz im Bezirk
Moosbrunner Feuerwehr im Dauereinsatz

4Bilder
  • Foto: Freiwillige Feuerwehr Moosbrunn
  • hochgeladen von Markus Leshem

MOOSBRUNN (les). In der Vorwoche war die Freiwillige Feuerwehr Moosbrunn gleich dreimal hintereinander gefordert. Zum ersten Einsatz des neuen Jahres wurden die Florianijünger zu einer Fahrzeugbergung auf der L156 Richtung Trumau gerufen. Ein Pkw kam von der Straße ab und blieb auf der Seite im Straßengraben liegen. Die Feuerwehrleute stellten das Fahrzeug auf die Räder, holten es per Seilwinde aus dem Graben und stellten es bei der Kläranlage ab.

Auf zum zweiten Einsatz
Noch während gearbeitet wurde, kam die zweite Alarmierung: Passanten hatten ein Fahrzeug gemeldet, das ebenfalls von der Fahrbahn abgekommen war. Auch hier kam wieder die Seilwinde zum Einsatz. Der Fahrer konnte in diesem Fall die Fahrt fortsetzen. Und noch einmal knarzte das Funkgerät. Auch diesmal ging es um eine Fahrzeugbergung. Ein Pkw war auf der L150 Richtung Unterwaltersdorf ebenfalls in den Straßengraben gerutscht und wurde mittels Seilwinde geborgen. Danach schleppte man das Auto zu einem Parkplatz in Moosbrunn. Im Anschluss konnten die Kameraden endlich einrücken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen