Einsatz im Bezirk
MORDALARM: Pensionistin in Ebergassing erschlagen

Der Tatort in Ebergassing, an dem der Mord an der Pensionistin verübt wurde.
  • Der Tatort in Ebergassing, an dem der Mord an der Pensionistin verübt wurde.
  • Foto: Freiwillige Feuerwehr Ebergassing
  • hochgeladen von Markus Leshem

EBERGASSING (les). Schock in der Gemeinde Ebergassing im Bezirk Bruck an der Leitha. Nachdem Bekannte der Polizei angezeigt hatten, dass sie das Mordopfer seit mehreren Tagen nicht mehr erreichen konnten, wurde die versperrte Wohnungstür der 64-jährigen, alleinlebenden Pensionistin, am 25. Jänner um die Mittagszeit, durch Mitarbeiter der Freiwilligen Feuerwehr, in Begleitung von Polizei und Rettung, geöffnet.

Den Einsatzkräften bot sich bei der Begehung der Wohnung ein grausames Bild. Die Frau wurde tot in der Wohnung auf dem Rücken liegend aufgefunden. Im Bereich des Kopfes wies der Körper starke Verletzungen auf, die auch als Todesursache angenommen wurden. Aufgrund der von der Staatsanwaltschaft Korneuburg angeordneten Obduktion steht mittlerweile ein Schädel-Hirn-Trauma, aufgrund massiver Gewalteinwirkung am Kopf, fest. Das Landeskriminalamt Niederösterreich bestätigt auf Anfrage der Bezirksblätter, dass Ermittlungen wegen Mordes aufgenommen wurden.

Ebergassings Bürgermeister zeigt sich in einer ersten Reaktion erschüttert: "Ich kann es gar nicht fassen, habe früher selbst in dieser Stiege gewohnt und kannte das Opfer daher persönlich und gut. Die Dame wollte niemandem etwas Böses, war immer freundlich und hatte meines Wissens nie mit irgendjemandem ein Problem oder irgendjemand mit ihr. Ich drücke den Hinterbliebenen mein aufrichtiges Beileid aus."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen