Nestroy 2019 von Stadt Schwechat gefördert

Archivbild aus dem Jahr 2014: Krähwinkel – Ein Freiheits-Event.
  • Archivbild aus dem Jahr 2014: Krähwinkel – Ein Freiheits-Event.
  • Foto: Stadtgemeinde Schwechat
  • hochgeladen von Markus Leshem

SCHWECHAT. Die Proben für die 47. Netroyspiele Schwechat haben bereits begonnen, jetzt stellte sich die Stadt wieder mit der jährlichen Förderung ein.  Auf dem Spielplan steht diesmal „Wohnung zu vermieten“, ein skurriles Panoptikum ur-wienerischer Typen, lebendig gewordener Deix’scher Wachsfiguren, das von Nestroy unglaublich witzig in seiner großartigen, von Karl Kraus wiederentdeckten Spießersatire gezeigt wird. Nach dem Besucherrekord im vergangenen Jahr will Peter Gruber 2019 noch eins draufsetzen.In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde diese Schwechater Institution mit einer Förderung bedacht: Die Nestroyspiele erhalten 49.000 Euro von der Stadtgemeinde. Die Subvention wurde von SPÖ, GRÜNEN, ÖVP und NEOS mit großer Mehrheit angenommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen