Schwechat: FP-Kritik an den zu hohen Gebühren für Waldfriedhof

Die Gebühren am Waldfriedhof sind besonders hoch.
  • Die Gebühren am Waldfriedhof sind besonders hoch.
  • Foto: FP SW
  • hochgeladen von Tom Klinger

Die Verlängerungsgebühren der Grabstellen überfordern viele Bürger finanziell. Steht nach zehn Jahren eine Verlängerung des Familiengrabes an, dann gibt es ein böses Erwachen. Denn die Gebühren haben sich inzwischen verdoppelt: 1.000 Euro und auch mehr sind dabei keine Seltenheit.
"Viele der betroffenen Menschen wenden sich an uns und fragen, wie so etwas möglich sein kann. Man muss dazu auch sagen, dass die Friedhofsgebühren in den meisten anderen Gemeinden deutlich darunter liegen. Oft hört man auch, hängt das vielleicht mit dem Multiversum zusammen? Ganz abwegig scheint das aber nicht zu sein. Bekanntlich wurde im Jänner 2011 das Multiversum eröffnet", erklärt FP-Stadtrat Helmut Jakl. Im gleichen Jahr hatten sich auch die Gebühren für die Friedhöfe um 100 Prozent erhöht. Die Opposition hatte gegen diese exorbitante Erhöhung protestiert und dagegen gestimmt. Aber die SPÖ mit ihrer damaligen absoluten Mehrheit ließ sich davon nicht abbringen und beschloss diese im Alleingang. Jakl: "Heute sitzt eine der Oppositionsparteien mit der SPÖ in der Stadtregierung und könnte gemeinsam mit FPÖ und ÖVP die Friedhofsgebühren sozial verträglicher gestalten. Wir wären bereit dazu."

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Echte Freude beim Gewinner 2019: Elias Bohun.
3

Mach mit bei "120 Sekunden"
Gesucht: Die besten Ideen aus dem Homeoffice!

Ob auf der Couch, am Herd oder in der Dusche: Sie haben eine Idee? Dann nutzen Sie Ihre 120 Sekunden. NÖ. Das Jahr 2020 ist anders. Viele arbeiten von zu Hause aus. Das bedeutet auch, dass Ideen nicht mehr am Schreibtisch in der Firma entstehen, sondern in den eigenen vier Wänden. Darum laden die BEZIRKSBLÄTTER heuer ins „Ideenwohnzimmer“. Wir wollen wissen, welche Ideen in den heimischen Wohnzimmern entstanden sind. Denn auch heuer suchen wir Niederösterreichs beste Geschäftsidee. Und...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen