Einsatz im Bezirk
Serbe (40) raubte Seniorin in Velm aus

VELM. Zur Klärung mehrerer Straftaten durch einen 40-jährigen Serben kam es jetzt durch die Polizei Himberg. Am Nachmittag des 23. Jänner stieg der Mann über ein Fenster in eine Wohnung in Velm ein, bedrohte die 75-jährige Bewohnerin mit einem Messer und forderte Bargeld. In der Folge hielt er dem Opfer den Mund zu und würgte es auch. Der Täter stahl einen geringen Bargeldbetrag, ein Mobiltelefon und einen Schlüsselbund. Danach flüchtete er in unbekannte Richtung. Die 75-jährige erlitt dabei leichte Verletzungen und einen schweren Schock.

Täter wurde ausgeforscht
Die Seniorin erstattete Anzeige gegen Unbekannt und die Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Himberg leiteten sofort eine Fahndung ein. Durch die umfangreichen Ermittlungen konnte ein serbischer Staatsbürger als Beschuldigter ausgeforscht werden und gegen 18 Uhr 35 durch Bedienstete der Polizeiinspektion Schwechat angehalten und vorläufig festgenommen werden. Doch dieser Überfall dürfte nicht alles sein, was auf das Konto des 40-jährigen Mannes geht. Der Mann wird auch verdächtigt in der Zeit zwischen 21. Dezember 2018 und 7. Jänner 2019 sowie am 11. Jänner 2019 in zwei Wohnungen im Ortsgebiet von Velm eingebrochen zu haben. Dabei dürfte er die Tatorte ohne Beute verlassen haben. Das LPD NÖ meldet: "Weiters dürfte der Beschuldigte am 22. Jänner 2019 gegen 18.30 Uhr in eine offen stehende Wohnung im Ortsgebiet von Velm gegangen und dort Schmuck gestohlen zu haben. Am 22. Jänner 2019, gegen 21.00 Uhr, soll der Verdächtige einen 50-Jährigen, der in einer leerstehenden Wohnung im Ortsgebiet einen Teil der Beute aufgefunden hatte gefährlich bedroht haben.
Bei dem Beschuldigten konnte ein Teil des Bargeldes und das Mobiltelefon des Opfers, sowie ein Teil des Schmuckes von dem Diebstahl vorgefunden und sichergestellt werden. Der Schlüsselbund konnte von den ermittelnden Bediensteten im Nahbereich des Tatortes aufgefunden werden." Der Beschuldigte zeigte sich nicht geständig und wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die dortige Justizanstalt eingeliefert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen