Spaziergang rund um den Hubertussee

Hubertuskapelle
19Bilder

Der Hubertussee liegt ca. 15 km nordöstlich von Mariazell an der niederösterreichisch- steirischen Grenze in der “Walstern”.
Der Hubertussee verdankt seine Entstehung der Feier der silbernen Hochzeit des Ehepaares Krupp im Jahr 1906. Der Stausee war das Geschenk von Margret Krupp an ihren jagdbegeisterten Mann und wurde nach dem Hl. Hubertus benannt.
Auch die Hubertuskapelle ist dem Patron der Jäger geweiht.
Am Nordufer des Sees befindet sich die Bruder-Klaus-Kirche. Diese dem hl. Nikolaus von der Flüe geweihte Kirche wurde in den Jahren 1965-1967 erbaut. In den kunstvoll gestalteten Fenstern der Kirche ist sein Leben dargestellt.
Auf der Straße ansteigend wird dann die Staumauer mit der Margareten-Statue erreicht (ein Geschenk der Eheleute Krupp aus der Zeit der Monarchie, das neue Walster-Buch aus dem Kral-Verlag berichtet darüber ausführlich).
Alles in allem ein wunderschöner Spaziergang.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen