Lokales
SPÖ Schwechat bietet kostenloses Ausdrucken für Homeschooling

SCHWECHAT. Die Schwechater SPÖ bricht eine Lanze für Eltern und Erziehungsberechtigte, die sich gerade wieder mit ihren Kindern im 'Homeschooling' befinden. Der Schwechater Stadtparteichef David Stockinger dazu: "Für viele Familien ist Homeschooling eine finanzielle Herausforderung. Die SPÖ Schwechat hat bereits früher das Corona-Schul-Chaos der Bundesregierung kritisiert. Nun geht es aber auch darum, den Familien, für die das Homeschooling eine finanzielle Herausforderung ist, oder jene, die keinen Drucker daheim haben, zu unterstützen." 

Eine kleine Unterstützung

Die SPÖ Schwechat bietet nun an, benötigte Schulunterlagen im SPÖ KommZentrum
ausdrucken zu lassen und von dort abzuholen. Und so einfach geht es: Schicken Sie ein Mail mit den Druckunterlagen (A4, Farbe oder s/w) an spoe.schwechat@gmail.com und schreiben Sie eine Privatnachricht über den Facebook-Messenger. Von Montag bis Donnerstag können die Unterlagen dann zwischen 18 Uhr und 18 Uhr 30 im SPÖ KommZentrum abgeholt werden. Stockinger abschließend: "Es ist zumindest eine kleine Hilfestellung in einer Zeit, die für die Kinder und deren Familien ohnehin schon schwierig genug ist." Beachten Sie bei der Abholung bitte, ausreichend Abstand zu halten und einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen