"Taxikönigin" Irene fährt seit 39 Jahren

Sichere Fahrt mit Chaffeur: Irene Potucek holt mit ihrem Taxi auch hin und wieder Bürgermeister Thomas Ram ab.
  • Sichere Fahrt mit Chaffeur: Irene Potucek holt mit ihrem Taxi auch hin und wieder Bürgermeister Thomas Ram ab.
  • Foto: Markus Leshem
  • hochgeladen von Markus Leshem

BEZIRK (les). Sie sind die Ritter der Nacht, die Helden auf vier Felgen und manchmal auch Retter in der Not. Die Taxifahrer haben einen schönen Job, der spannend, aber mitunter auch sehr anstregend sein kann. Eine, die jede Facette dieses Berufs kennt, ist Irene Potucek (59) aus Fischamend.

Fast vier Jahrzehnte

Seit 1980 fährt Irene selbst Taxi und hat schon so ziemlich alles erlebt, was man sich vorstellen kann. Dazugekommen ist sie durch die Liebe: "Ich habe den Job quasi geheiratet", lacht sie. "Mein Mann Johannes war bereits Taxifahrer und ich war noch sehr jung und bin halt miteingestiegen. Jetzt betreiben wir zwei Transportunternehmen und in meinem sind momentan knapp zehn Fahrer unterwegs." Die Faschingszeit war in den letzten Jahren immer eine Hochzeit für Taxler. Laut Irene ist das ziemlich zurückgegangen: "Wir fahren immer weniger Kostümierte, auch die Ballgäste fahren nicht mehr so häufig, wie früher." An eine schwierige telefonische Bestellung erinnert sich Irene schmunzelnd: "Der Herr konnte mir gerade noch den Ort sagen, wo er zu holen war. Auf die Frage, wo genau, meinte er nur, 'Na da, wo ich steh. Am Gehsteig halt."

Diskrete Transporte

Promis hatte Irene auch schon im Auto, über die Namen und Umstände ist sie aber verschwiegen: "Da bin ich lieber diskret", lacht sie. Auch Bürgermeister Thomas Ram gehört zu ihren Kunden: "Wir sind sehr stolz auf die enge Zusammenarbeit zwischen der Stadt und Irene. Dinge, wie das Jugend-, das Facharzt- oder das Seniorentaxi werden von der Gemeinde natürlich auch unterstützt."

Friedlicher Fasching

Dass der Fasching im Bezirk friedlicher geworden ist, bestätigt uns auch Kontrollinspektor Claus Schmidl vom Stadtpolizeikommando Schwechat: "Im Hinblick auf die Steigerung bzw. den Rückgang von Delikten wie Diebstahl, Sachbeschädigung, Unfällen und beeinträchtigten Fahrzeuglenkern in der Faschingszeit, lässt sich kein Trend erkennen." Aufgepasst wird aber trotzdem genau: "Während der Ballsaison werden Alkohol und Drogen im Straßenverkehr, während des normalen Streifendienstes, wie den Rest des Jahres auch, kontrolliert. Selbstverständlich werden aber auch Schwerpunktkontrollen in Hinblick auf Alkohol und Drogen im Straßenverkehr durchgeführt."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen