Velmer Kinder am Schulweg in Gefahr

  • Foto: Panthermedia.net/PinkBadger
  • hochgeladen von Maria Ecker

VELM (mec). Da in Velm die Einwohnerzahl in den letzten Jahren gestiegen ist, gibt es auch mehr Schulkinder, die an der Bushaltestelle in der Velmerstraße ein-, bzw. aussteigen. Dazu ist es nötig die Straße zu überqueren, was bei dem stärkeren Verkehrsaufkommen zunehmend gefährlicher wird. Darum hat die Gemeinde bereits in der ersten Schulwoche einen Zebrastreifen für die Velmerstraße im Bereich Kirchengasse bei der Bezirkshauptmannschaft Bruck a.d. Leitha beantragt. Diese muss als zuständige Behörde darüber entscheiden. Das passiert voraussichtlich in einer Verkehrsverhandlung in der ein Verkehrssachverständiger der BH vor Ort die Situation analysiert und über die Genehmigung des Zebrasteifens entscheidet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen