Einsatz im Bezirk
Wienerin verursacht Unfall mit 2,2 Promille

SCHWECHAT. Eine 34-Jährige aus Wien Favoriten lenkte am 12. November 2018, gegen 16:10 Uhr, einen Pkw auf der L2066, im Gemeindegebiet von Schwechat, aus Richtung Wien kommend in Fahrtrichtung Mannswörth. Die Pkw-Lenkerin dürfte im Kreuzungsbereich Mannswörterstraße / Auf der Ried aus bislang unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn abgekommen sein, fuhr danach etwa 70 Meter neben der Fahrbahn weiter und versuchte über die Straßenböschung wieder auf die Fahrbahn zu gelangen.Zur selben Zeit lenkte ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Bruck an der Leitha einen Pkw hinter der Pkw-Lenkerin in dieselbe Fahrtrichtung, und fuhr parallel neben der auf der Böschung Fahrenden in Richtung Mannswörth weiter, bis es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Ein Unfallfahrzeug kam entgegen der Fahrtrichtung am Fahrstreifen in Richtung Schwechat zum Stillstand. Der zweite Pkw kam auf der rechten Fahrzeugseite in den Hecken der Straßenböschung in Fahrtrichtung Schwechat zum Liegen. Beide Beteiligten wurden bei der Kollision nicht verletzt. Der 34-Jährigen wurde auf Grund einer Alkoholisierung von 2,2 Promille der Führerschein vorläufig abgenommen. Auch beim 32-jährigen Lenker wurde bei der amtsärztlichen Untersuchung eine Fahrunfähigkeit festgestellt. Der Führerschein wurde ihm ebenfalls vorläufig abgenommen. Beide werden der Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen