Presseaussendung
Sauberer Strom für 315.066 Haushalte im Bezirk Bruck

Die Bürgermeister Otto Auer aus Höflein und Gerhard Schödinger aus Wolfsthal freuen sich über sauberen Strom.
  • Die Bürgermeister Otto Auer aus Höflein und Gerhard Schödinger aus Wolfsthal freuen sich über sauberen Strom.
  • Foto: ÖVP
  • hochgeladen von Markus Leshem

Im Bezirk Bruck an der Leitha wird sauberer Strom für 315.066 Haushalte erzeugt
. 

BEZIRK BRUCK AN DER LEITHA. „Seit 2015 decken wir in Niederösterreich unseren Strombedarf zu 100 Prozent aus erneuerbarer Energie. Im Klima- und Energiefahrplan haben wir uns zum Ziel gesetzt, die Energie, die wir aus der Sonnenkraft erhalten, zu verzehnfachen. Jene aus der Windkraft soll verdoppelt werden. Gleichzeit soll es in Niederösterreich 36 Prozent weniger Emissionen geben“, berichtet LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und betont: „Jede einzelne Gemeinde und jeder Bezirk ist Teil des großen Ganzen. In Niederösterreich ziehen wir beim Klimaschutz an einem Strang.“

Klima- und Energiezukunft

„Die Zukunft unserer Energieversorgung liegt in den erneuerbaren Energien. Wasser, Sonnenlicht, Windkraft und Erdwärme helfen uns, sauberen und nachhaltigen Strom zu produzieren und gleichzeitig das Klima zu schützen. Das ist wichtig für die Klima- und Energiezukunft Niederösterreichs. Im Bezirk Bruck/Leitha erzeugen 1.777 Photovoltaikanlagen, 203 Windräder, 3 Biomasse- und 11 Kleinwasserkraftwerke sauberen Strom für 315.066 Haushalte. Das hilft dem Klima, erzeugt Wertschöpfung und sichert Arbeitsplätze in unserer Region“, informiert LAbg. Bgm. Gerhard Schödinger über die aktuellen Entwicklungen im Bezirk Bruck/Leitha.

Newsletter Anmeldung!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Echte Freude beim Gewinner 2019: Elias Bohun.
3

Mach mit bei "120 Sekunden"
Gesucht: Die besten Ideen aus dem Homeoffice!

Ob auf der Couch, am Herd oder in der Dusche: Sie haben eine Idee? Dann nutzen Sie Ihre 120 Sekunden. NÖ. Das Jahr 2020 ist anders. Viele arbeiten von zu Hause aus. Das bedeutet auch, dass Ideen nicht mehr am Schreibtisch in der Firma entstehen, sondern in den eigenen vier Wänden. Darum laden die BEZIRKSBLÄTTER heuer ins „Ideenwohnzimmer“. Wir wollen wissen, welche Ideen in den heimischen Wohnzimmern entstanden sind. Denn auch heuer suchen wir Niederösterreichs beste Geschäftsidee. Und...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen