Infos für Ausdauersportler (Info Nr.23 = Doping, einfach erklärt)

Da das Thema Doping in aller Munde ist, möchte ich es mal auf einfache Weise versuchen zu erklären.
Was ist Doping ?
Der Mensch hat ca. 25% Leistungsreserven, die im Normalfall nicht benötigt werden und auf die der Körper nur in Notsituationen zugreift.
Dieser Bereich ist sozusagen vergleichbar mit dem "roten Bereich" am Drehzahlmesser eines Autos. Wirst du andauernd im roten Bereich fahren, wird dein Auto bald defekt sein und je höher du dauernd im roten Bereich fährst, desto schneller wird dein Fahrzeug kaputt sein.
Mit Dopingmitteln begibt man sich in die 25%-Leistungsreserve, also in den roten Bereich. Dieser Bereich kann mit verschiedenen Mitteln "betreten" werden und Vorgänge im Körper auslösen, die zu eindeutiger Leistungssteigerung führen. Doch so wie das Auto nach einiger Zeit im roten Bereich kaputt wird, so wird auch der menschliche Körper dadurch zerstört. Man muss sich im klaren sein, dass man mit Dopingmitteln das "chemische Gleichgewicht" im Körper durcheinander bringt, wodurch zum Teil lebensnotwendige Organe geschädigt werden können. Es ist vergleichbar mit Medikamente, je stärker das Medikament, desto länger die Liste der Nebenwirkungen...
Ab wann beginnt Doping?
Meiner Meinung nach, sobald man anfängt "Warnzeichen" des Körpers zu umgehen. Das fängt schon bei diversen "Laktatblockern" an, denn Laktat ist ein "Warnsignal". Der Körper gibt zu verstehen: "Bis hierher und nicht weiter". Blockt man nun das anfallende Laktat auf chemische Art durch Einnahme irgendwelcher Mitteln, begibt man sich dadurch schon in Bereiche seiner Leistungsfähigkeit, die normalerweise nicht gegeben wären...
Was ist kein Doping?
Die Einnahme von Kohlehydraten (Getränke, Riegel, Gel), denn hier wird kein "Schutzsignal" oder keine physische oder psychische Grenze überschritten, sondern lediglich ein Energieträger zugeführt. Genauso verhält es sich bei der Einnahme von Eiweiß zur Regeneration. Ebenso die orale Zufuhr von Spurenelementen, Mineralstoffen und Vitamine hat nichts mit Doping zu tun.

MERKE:
Trainiere fleißig, ernähre dich gesund, stärke dich mental und achte auf Regeneration, so wirst du dein persönlich bestes Leistungslevel erreichen.
Mehr geht nicht!
Zu mehr ist dein Körper nicht geschaffen.
Schneller kannst du nur werden, wenn du deine Gesundheit aufs Spiel setzt, dich selbst und andere betrügst.

Autor:

Rad & Triathlonteam NÖ-Ost (www.RT-NÖ-OST.at) aus Schwechat

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.