Gramatneusiedl angelt zwei Betriebe und 50 neue Arbeitsplätze

Für das leerstehende Areal der Para Chemie wünscht sich Bürgermeister Schwab Gewerbebetriebe und kein Logistikunternehmen, da die Verkehrsbelastung im Ort bereits stark ist.
  • Für das leerstehende Areal der Para Chemie wünscht sich Bürgermeister Schwab Gewerbebetriebe und kein Logistikunternehmen, da die Verkehrsbelastung im Ort bereits stark ist.
  • Foto: SPÖ Gramatneusiedl
  • hochgeladen von Maria Ecker

GRAMATNEUSIEDL (hm). Zwei Neuansiedlungen bestätigen die Marktgemeinde Gramatneusiedl als prosperierendes Betriebsgebiet. Anfang 2021 nehmen dort die OBO Bettermann Austria GmbH mit 30 Mitarbeitern und die LTE Logistik- und Transport GmbH mit 20 Mitarbeitern den Betrieb auf. „Den Ausschlag für die Standortwahl Gramatneusiedl hat in beiden Fällen die sehr gute Anbindung an die Bahn gegeben. Das hat nicht nur für den Warentransport gegolten, sondern auch hinsichtlich der Erreichbarkeit für die Mitarbeiter mit dem öffentlichen Verkehr“, teilt Bürgermeister Thomas Schwab dem NÖ Wirtschaftspressedienst mit.

Die Firma OBO Bettermann ist auf Elektronikkomponenten spezialisiert und verlegt ihre Zentrale mit Büro, Vertrieb, Lager und Versand von Wien nach Gramatneusiedl. Dazu hatte sie ein 31.400 Quadratmeter großes Areal in der Nähe des Bahnhofs angekauft. Die Bauverhandlungen sind gerade im Laufen, und mit der Errichtung des Firmengebäudes soll noch in diesem Herbst begonnen werden. Die Inbetriebnahme ist für Anfang 2021 geplant. Bürgermeister Schwab sieht in dieser Firma mit ihren erfolgreichen Produkten die Chance neuer Arbeitsplätze für Gramatneusiedler, da das Grundstück großzügig bemessen ist und Betriebserweiterungen möglich macht.

LTE Logistik übernimmt eine alte Halle der ÖBB. Hier sollen künftig Loks und Waggons von LTE repariert werden. Auch hier beginnt man im Herbst mit der Adaptierung der bestehenden Halle, und der Betrieb soll ebenfalls mit Beginn 2021 starten. Als großen Vorteil wertet der Bürgermeister, dass bereits Gleise in diese Halle verlaufen.

Als Wermutstropfen empfindet Thomas Schwab das noch immer leer stehende Areal der Para Chemie/Evonik. Dieses ist vom Investor Walter Schnabl angekauft worden. Neue Mieter werden bereits gesucht. Der Bürgermeister wünscht sich Gewerbebetriebe und kein Logistikunternehmen, da die Verkehrsbelastung im Ort bereits stark ist. 

www.gramatneusiedl.at

Autor:

Maria Ecker aus Baden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen