13.03.2016, 19:01 Uhr

Die Mistel

Die Mistel wächst als Halbschmarotzer auf Bäumen. Über Ihre Wurzeln zapft sie die Leitungsbahnen der Bäume an, auf denen sie siedelt. Vollschmarotzer beziehen übrigens im Vergleich zum Halbschmarotzer ihre gesamten Nährstoffe aus der Wirtspflanze und haben auch ihre eigene Photosynthese eingestellt, sie besitzen daher keine Grünfärbung mehr. Dies ist bei der Mistel nicht der Fall. Die Mistel hat immergrüne, eiförmige, ledrige Blätter. In ihren Blattachseln erscheinen im Frühjahr unscheinbare gelbe Blüten.

18
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
8 Kommentareausblenden
142.269
Birgit Winkler aus Krems | 13.03.2016 | 19:13   Melden
27.134
Silvia Himberger aus Schwechat | 13.03.2016 | 19:25   Melden
54.375
Julia Mang aus Horn | 13.03.2016 | 19:33   Melden
189.136
Alois Fischer aus Liesing | 13.03.2016 | 19:48   Melden
81.713
Erika Bauer aus Bruck an der Mur | 13.03.2016 | 20:14   Melden
27.134
Silvia Himberger aus Schwechat | 14.03.2016 | 19:29   Melden
21.171
Alfons Lepej aus St. Veit | 19.03.2016 | 21:08   Melden
27.134
Silvia Himberger aus Schwechat | 20.03.2016 | 20:24   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.