25.10.2017, 12:28 Uhr

Airport-Flüchtlinge verlegt: Ausgelassene Stimmung & Selfie-Spaß bei Abfahrt

Flughafen: Flüchtlinge verstauten ihr Gepäck, fielen sich fröhlich in die Arme und schossen serienweise Selfies

Lokalaugenschein der BEZIRKSBLÄTTER mittendrin bei Umverteilung in kleinere Zentren

Für eine heftige Aufregung – vor allem der Schwechater Grünen – sorgte die Umverteilung der Flüchtlinge im Quartier am Flughafen. War noch tags zuvor seitens der Grünen die Rede, dass "über die Menschen wurde einfach drübergefahren und ihnen verkündet wird, dass sie mitnehmen können, was in einen Koffer passt" und „So wird ein Integrationswille kaputt gemacht. All die positiven Ansätze werden mit einem Schlag zunichte gemacht!“, bot sih bei der Abreise ein völlig konträres Bild.

Konträres Bild: Selfies und fröhliche Umarmungen

Ein großer Reisebus und mehrere Kleinbusse standen zwischen den Containern, von wo die rund 150 Menschen mit Hab und Gut in andere Zentren gebracht wurden.  Vor der Abfahrt machten die rund 130 Männer, mehr als ein Dutzend Frauen und zwei kleine Babys noch Selfies in allen Varianten: Drei Männer mit einem Baby vor dem Bus. Andere schossen Fotos vom Quartier oder von sich und den Betreuern.

Endlich Tapetenwechsel nach "Lagerkoller" im zum Wohnen eher tristen Cargo-Bereich. "Wir freuen uns sehr", strahlte ein junger arabisch sprechender Mann. Beim Small-Talk stand der gesamten Flüchtlingsgruppe die Erleichterung über den Ortswechsel ins Gesicht geschrieben. "Alle freuen sich auf ihr neues Zuhause", war auch Sonja Kellner vom Roten Kreuz inmitten des Geschehens von den Umarmungen und Foto-Sessions überrascht von der extrem ausgelassenen Stimmung.

Künftig "Ausreisezentrum" bei Asyl-Negativbescheiden

Das vor knapp zwei Jahren aufgebaute Quartier geht vom Land NÖ auf den Bund über. Karl-Heinz Grundböck vom Innenministerium: "In den Landeszentren in Niederösterreich ist aufgrund der stark gestiegenen Zahl an abgearbeiteten laufenden Verfahren  mehr Platz. Die Zahl der Neu-Verfahren ist hingegen gesunken. Das Flughafen-Quartier ist natürlich schon von Lage her gut geeignet als Ausreisezentrum."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.