25.01.2018, 11:40 Uhr

Akademikerball: Staugefahr auf Stadteinfahrten

Akademikerball: Am Freitag herrscht Platzverbot rund um die Hofburg Heldenplatz, Ring und Zweierlinie sind für Verkehr gesperrt (Foto: LPDW)
Demos, Sperren, Staus: Wegen des Akademikerballs am Freitag in der Hofburg ist wegen Kundgebungen und Märschen mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen. Ab 16 Uhr ist mit ab ca. 16:00 Uhr im gesamten innerstädtischen Bereich zu rechnen. Auch bei den Zufahrten zur Staatsoper, zum Burgtheater und zum Rathausplatz kann es zu Verzögerungen kommen.

Staus auch auf Stadteinfahrten

Der ÖAMTC rät Autofahrern, ab Freitagnachmittag, Wiens Innenstadt großräumig zu umfahren. So wird etwa der Ring ab Johannesgasse ab ca. 16 Uhr gesperrt. Auch die Zweierlinie – Verbindung Landesgericht-Donaukanal – wird ab diesem Zeitraum zwischen Neustiftgasse und Schwarzenbergplatz nicht befahrbar sein. Auch im 2. und 20. Bezirk wird es zu Behinderungen wegen eines Demonstrationszugs kommen.

Die ÖAMTC-Experten raten allen Autofahrern, den Innenstadtbereich sehr großräumig – etwa über den Gürtel – zu umfahren. Auch auf den Einfallstraßen in die Stadt – etwa Rennweg, Prinz-Eugen-Straße, Favoritenstraße, Rechte Wienzeile oder Burggasse – sind erhebliche Verzögerungen einzuplanen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.