12.10.2016, 13:18 Uhr

Fischamend, Treher und die Militäraeronautische Anstalt in bester Gesellschaft.

Am Donnerstag, 06. Oktober 2016 wurde im Eisenstädter Kongresshaus dem Heeresgeschichtlichen Museum - MLM-Zeltweg das „Museumsgütesiegel 2016“ verliehen.
Als deutliche Qualitätsabgrenzung jener Museen, die einen hohen Mindeststandard an Präsentation und Dokumentation haben, von sonstigen Schaustellungen wurde im Jahr 2002 in Österreich das „Museumsgütesiegel“ eingeführt.
Die verleihende Institution, das Österreichische Nationalkomitee des Internationalen Museumsrates ICOM (International Council of Museums) ist der Zusammenschluss österreichischer Museen, unabhängig von Größe, Struktur und regionaler Stellung.
Fischamend darf stolz sein und auch BGM Mag. Thomas Ram konnte sich bereits zwei Mal selbst vor Ort davon überzeugen, an diesem Erfolg des MLM-Zeltweg prominent teilzuhaben.
Die ILF - „Interessensgemeinschaft Luftfahrt Fischamend“ - arbeitet seit 2012 eng mit dem HGM-MLM Zeltweg zusammen und konnte bereits mit der Präsentation des „Treher-Projektes“ einen wahrlichen Besuchermagnet etablieren.
In Erweiterung der exzellenten Kooperation von MLM und ILF wird Fischamend ab 29. April 2017 mit der von HGM-MLM und ILF gemeinsam erarbeiteten und konzipierten großen und prominenten Ausstellung über die „Militär-Aeronautische Anstalt 1908 -1918“ in diesem Museum noch stärker vertreten sein.
Als besonderes Highlight erscheint beinahe gleichzeitig der erste Band einer umfassenden Trilogie über die Militär-Aeronautische Anstalt in Fischamend.
Das Buch „Die große Zeit der k.u.k. Luftschiffe 1908 – 1914“ wird erstmals am 30. März 2017 im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien präsentiert.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.