08.01.2018, 12:32 Uhr

Großbaustellen und Fahrscheine teurer

Ein Einzelfahrschein kostet jetzt in Wien 2,40 statt bisher 2,20 Euro (Foto: Wiener Linien/Johannes Zinner)
Heuer kommt auf die Pendler ein baustellenreiches Jahr zu. Wegen der Errichtung einer Unterführung beim Bahnhof Lanzendorf müssen Lenker monatelang eine große Umleitung in Kauf nehmen. Die Arbeiten starten im März. Auf der A4 wird die Anschlussstelle Fischamend fertiggestellt. Auf der Strecke Fischamend-Ost und Bruck werden Vorbereitungen für den Bau der dritten Spur getroffen. Wer öffentlich unterwegs ist, bekommt vor allem die Teuerungen bei den "Wiener Linien" zu spüren bekommen. So kostet ein Einzelfahrschein seit 1. Jänner 2,40 € (Senioren 1,50 €). Eine Wochenkarte macht 17,10 Euro, eine Monatskarte 51 Euro aus. Nur die Jahreskarten bleiben gleich mit 365 €.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.