30.06.2017, 12:31 Uhr

"McDiesel" statt Burger: Feuerwehr-Einsatz vor "Mäci"

Auf dem Parkplatz wurde Bindemittel aufgetragen (Foto: Feuerwehr Schwechat)
Ziemlich riskante Aktion von einem Unfall-Lenker, der sein defektes Auto kurzerhand auf dem Parkplatz einer großen Burger-Kette in Schwechat beim Kreisverkehr zur S1 abgestellt hatte.

Die Feuerwehr wurde alarmiert, weil das abgestellte Fahrzeug bereits jede Menge Diesel verloren hatte. Laut Angaben des Lenkers hatte dieser zuvor einen Auffahrunfall, war jedoch noch fahrfähig und verlor zu diesem Zeitpunkt keinen Kraftstoff. Erst beim Abstellen des Autos auf dem Parkplatz wurde der ausfließende Diesel bemerkt und die Einsatzkräfte wurden alarmiert.

Um eine weitere Ausbreitung des Gefahrenherdes zu vermeiden, wurde von der Feuerwehr umgehend der Bereich des Parkplatzes gesperrt und Bindemittel aufgetragen. Da laut Angabe des Lenkers kurz zuvor getankt wurde, entschied der Einsatzleiter den Tank abzupumpen. Mittels Pumpe wurde der restliche Diesel in Kanister umgepumpt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.