27.10.2017, 15:59 Uhr

Moosbrunn: Bankräuber gefasst,Beute in mehreren Wohnungen versteckt

Moosbrunn: Bankräuber gefasst (Foto: LPDNÖ)
Vorige Woche stand Moosbrunn unter Schock nach dem Überfall auf eine Bank: Ein mit schwarzer Sturmhaube und Kapuzenpullover maskierter und mit einem Messer bewaffneter Täter hatte am Freitag vergangener Woche ein Geldinstitut in Moosbrunn,gestürmt. Nachdem er den einzigen Angestellten mit einer unter dem Pullover versteckten Waffe bedroht hatte, flüchtete er mit mehreren Euro in einen nahegelegenen Wald.

Fahndung eingeleitet

Der Fall wurde von der Raub- und Tatortgruppe des Landeskriminalamtes NÖ übernommen. In den folgenden Tagen wurden umfangreiche Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen mit Unterstützung Kollegen von der "Diebstahlsgruppe" durchgeführt. Die Ermittlungen konzentrierten sich auf einen 29-jährigen, einschlägig vorbestraften Niederösterreicher aus dem Bezirk Korneuburg. Nach einer Festnahme- und Hausdurchsuchung und mehreren Observationen an diversen Kontaktadressen des Täters in Wien, Burgenland und Niederösterreich wurde der Beschuldigte jetzt im Stadtgebiet von Stockerau festgenommen.

Beute in mehreren Wohnungen versteckt

Bei den anschließend durchgeführten Hausdurchsuchungen durch die Tatort- und Diebstahlsgruppe des Landeskriminalamtes NÖ wurden Teile der Raubbeute sowie der Tatkleidung vorgefunden und sichergestellt.
Der Beschuldigte bestreitet jegliche unmittelbare Beteiligung an dem bewaffneten Raubüberfall und wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in das Gefangenenhaus beim Landesgerichtes Korneuburg eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.