24.10.2016, 13:56 Uhr

Pendler-Umfrage auch für die S7 vernichtend

Stundentakt in Fischamend für Pendler ungenügend.

41 Prozent sehen Ostanbindung als ungenügend. 64 Prozent sehen generelle Verschlechterung.

S7, Spange Flughafen-Bruck: Die S7 eine bestehende Strecke, die man nur intensiver nutzen müsste. Auch auf der Stammstreck in Wien fährt alle drei bis fünf Minuten ein Zug und es klappt für eine Großstadt ganz gut trotz Verspätungen.
Die S7-Trasse wirkt dagegen verwaist, obwohl sie die Hauptstadt mit Flughafen und Großindustriegebiet verbindet. Der 30 Minuten-Takt von Schwechat und der Stundentakt bis Fischamend bleibt weiterhin unangetastet. Sowohl im neuen VOR-Plan als auch von den ÖBB, die sich immer wieder auf den CAT als eine der Ursachen für den spärlichen Verkehr auf der S7-Strecke beruft.


Flughafen-Bruck fehlt

Die geplante, vor allem für den Airport so wichtige, Ostanbindung zwischen Flughafen und Bruck scheint auf noch keiner Skizze auf. "Das Projekt steht ganz am Anfang der Planungen. Derzeit wird eine strategische Prüfung im Verkehrswesen durchgeführt, bevor dann in enger Abstimmung mit den Ländern und Gemeinden ein Bürgerbeteiligungsverfahren zur Trassenauswahl gestartet werden kann. Die Flughafenspange soll in zwei Abschnitten umgesetzt werden. Im ersten Schritt wird die Bahnlinie vom Flughafen nach Bruck/Leitha führen. Im zweiten Schritt erfolgt die internationale Verbindung Richtung Ungarn und in die Slowakei", erläutert ÖBB-Sprecher Christopher Seif.
Die Arbeiterkammer hat eine Umfrage veröffentlicht, die auch an der Ostverbindung aus Wien kein gutes Haar lässt. „Das Platzangebot in den Zügen hinkt hinterher. Vor allem in den Abendstunden sind die Pendler-Züge in der Ostregion häufig überfüllt, sodass die Betroffenen auf ihrem langen Heimweg keinen Sitzplatz zur Verfügung haben. Deshalb müssen mehr Zuggarnituren angeschafft und das Platzangebot deutlich erweitert werden“, so ein AK-Sprecher.

41 Prozent mit ungenügend

So geben 41 Prozent der Pendler der Verbindung ein Ungenügend, nur 9 Prozent sind zufrieden. 64% glauben, dass das Angebot allgemein schlechter geworden ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.