01.09.2014, 13:36 Uhr

Schulstarthilfe für Fischamender Familien.

Schulanfang bedeutet für viele Alleinerzieher und Familien eine erhöhte finanzielle Belastung. Besonders Erstklässler benötigen eine kostenintensive Grundausrüstung. Der Fischamender Gemeinderat beschloss daher anlässlich des Schulbeginns die Gewährung einer Schulstarthilfe und gleichzeitig eine Förderung für finanzschwache Familien.
Konkret erhalten alle Familien mit Erstklässler der Volks- und Sonderschule eine Schulstarthilfe von € 111,--. Bei Familien mit Erstklässlern und einem weiteren schulpflichtigen Kind erhöht sich der Betrag auf € 164,--. Die Eltern/Erziehungsberechtigten werden diesbezüglich ein Schreiben des Bürgermeisters erhalten. Zusätzlich sollen sozial schwache Familien, welche die Kriterien der Richtlinien des NÖ Heizkostenzuschusses erfüllen mit € 111,-- für jedes schulpflichtige Kind gefördert werden. Antragsformulare hierfür liegen am Stadtamt, Abteilung 1 auf. Die Förderungen für sozial schwache Familien werden in Euro ausbezahlt, alle anderen bekommen unsere Stadtwährung, den Fischamender. Mit dieser Maßnahme schafft die Stadtgemeinde Fischamend eine spürbare finanzielle Entlastung für alle Eltern/Erziehungsberechtigten, die zu Beginn des Schuljahres viel Geld für den Ankauf von Schulmaterialien ihrer schulpflichtigen Kinder ausgeben müssen. Eine tolle Gelegenheit mit den Fischamendern die notwendigen Schulsachen zu besorgen bietet das Traditionsunternehmen „Papier-Hobby-Spiel“. Hr. Dolejsi wartet in seinem Geschäft mit einem umfangreichen Sortiment an Schulmaterialien und Lernbüchern auf. Im Gegensatz zu anderen Gemeinden fördert die Stadtgemeinde Fischamend nicht nur sozial bedürftige Familien, sondern auch alle Familien mit Erstklässlern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.