11.12.2017, 20:04 Uhr

Schwangere bewusstlos aus Kohlenmonoxid-Wohnung gerettet

Die Schwechater Feuerwehr rettete zwei Mieter vor dem sicheren Tod (Foto: Feuerwehr Schwechat)

Feuerwehr brach in Haus am Schwechater Hauptplatz im letzten Moment Tür auf

Nach einem Notruf der Rettung bei der Schwechater Feuerwehr zählte jede Sekunde. Denn in einer Wohnung war Kohlenmonoxid ausgetreten. Ein schwangere Frau und ein weiterer Bewohner hatten bereits das Bewusstsein verloren.
Mit Atemschutzmasken durchsuchten die Einsatzkräfte die Wohnung und fanden die beiden Opfer regungslos am Boden liegend. Die zwei Mieter wurden sofort mit der Rettung ins Spital gebracht.

Alle Wohnungen überprüft

Da es sich um ein geruchs- und geschmackloses Gas handelt, wurden alle Wohnungen, teilweise gewaltsam, geöffnet und das Gaswerk zur Durchsicht angefordert.
Anschließend wurde das Wohnhaus von der Feuerwehr gelüftet und die geöffneten Wohnungen wieder versperrbar gemacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.