03.04.2017, 17:32 Uhr

Schwechat: Frau schlug Polizisten ins Gesicht

Angeklagte ging auf Polizistin und danach auf ihren Kollegen los. (Foto: mr)

30-Jährige war mit 2,4 Promille abgefüllt: 10 Monate Bewährungsstrafe

Diesmal schritt die Polizei nicht wegen häuslicher Gewalt gegen eine Frau ein, vielmehr hatte ein verängstigter Mann die Beamten um Hilfe gerufen, weil ihn seine schwer bezechte 30-jährige Lebensgefährtin mit einem Messer bedroht hatte.
Als die Beamten in die Wohnung kamen, schlief die Frau ihren Rausch aus, wechselte aber nach dem Wecken sofort in den Kampfmodus, verdrehte einer Beamtin ein Handgelenk und schlug ihrem Kollegen mit der Faust auf die Lippe. Nach der Verbringung zum Stadtpolizeikommando kam sie ins Landesklinikum Baden und von dort zur Entzugstherapie nach Kalksburg.
An den Verlauf der Geschehnisse wollte die Frau keine Erinnerung haben. Richterin Monika Zbriral verurteilte sie wegen Begehung von Straftaten im Zustand der vollen Berauschung zu einer zehnmonatigen Bewährungsstrafe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.