04.04.2017, 18:33 Uhr

Schwechat: Für jeden Hund die beste Frisur

Die Tierschützerin Janine Kräuter liebt Hunde über alles. (Foto: Kräuter)

Tierschützerin und Hundefriseurin Janine Kräuter lässt Vierbeiner auch gut aussehen. Und das im Nebenjob.

Seit fünf Jahren ist Janine Kräuter bekennende Tierschützerin und hilft auch mit bei der Suche nach einem neuen Zuhause für arme Tiere.
Hauptberuflich sitzt die 27-jährige charismatische Tierschützerin im Büro. Nebenbei beschäftigt sich Janine nicht nur mit dem Retten von Katzen und Hunden. Sie macht aus Hundebuben wahre Feschaks und verpasst Weibchen den neuesten Sommer-Look. Vor zwei Jahren hat sich Janine das Diplom für eine "Hundefriseurin" hart erarbeitet im Kurs der bekannten Ausbildnerin Margit Schönauer.
"Da lernt man nicht nur die richtigen Griffe. Wichtig ist, den Charakter eines Hundes zu erkennen. Manche lassen sich gerne scheren. Andere wiederum haben Scheu davor", so die junge Schwechaterin.
Das Fell sollte laut Janine Kräuter nie kürzer als 6 Millimeter geschoren werden. Sonst besteht die Gefahr eines Sonnenbrandes. Kräuter: "Ich berate die Kunden schon, wenn ich komme. Die meisten Hundebesitzer haben eh keine ausgefallenen Wünsche. Einmal hat jemand seinem vierbeinigen Liebling einen Irokesen verpasst", erzählt Janine.
Mit einem neuen Gesetz wurde das Färben von Fellen für kommerzielle Zwecke zum Glück verboten. Kräuter: "Das kommt eh nie vor. Viel wichtiger ist meinen Kunden, was sie zum Beispiel im Urlaub mitbrauchen für den Hund."
Dazu zählen auf jeden Fall eine Bürste, eine Krallenzange und ein Erste-Hilfe-Kästchen.

Alle Infos
Alle Infos finden Sie HIER bzw. unter Tel. 069914005912.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.