30.11.2012, 11:47 Uhr

Tibetische Mönche besuchen Volksschule Fischamend!

Am 26.11.2012 waren buddhistische Mönche aus Tibet zu Gast in unserer Volksschule. Den Kindern wurde ein beeindruckendes Programm geboten!
Im Rahmen des Mentalcoachings der 4. Klassen von Thomas Tschernitschek besuchten vier tibetische Mönche aus dem Exilkloster Ganden (Südindien) die Schüler. Zur Begrüßung überreichten die Mönche Bürgermeister Thomas Ram eine Khata. Dieser traditionelle Begrüßungsschal steht für Glück, Wohlwollen und Mitgefühl.
Zu Beginn erzählte Wolfgang Wehner, Präsident des österreichischen Tibetforum und Organisator der Tibet Charity Tour 2012 viele wissenswerte Dinge über den Alltag der tibetischen Mönche im Kloster. Vor allem die Tatsache, dass tibetische Mönche über 20 Jahre studieren faszinierte die Kinder.
Im Anschluss zeigten die vier Mönche das Gebet „Mitgefühl für alle“. Dabei hatten die Kinder die Möglichkeit in sich zu gehen und nachzudenken. Es kam eine besondere Atmosphäre auf.
Mentalcoach Tschernitschek ist selbst überzeugter Buddhist: „Der Buddhismus ist eine gewaltfreie Religion, die viel Frieden bringt. Buddha ist kein Gott, aber wenn man nicht mehr weiter weiß kann man sich am Weg Buddhas orientieren.“
Im zweiten Teil der Doppelstunde präsentierte Wolfgang Wehner eine Diashow über Tibet. Die Tibeter sind ein sehr armes Volk. Vor diesem Hintergrund appellierte Wehner an die Kinder darüber nachzudenken, wie gut es wir in Österreich haben.
Zum Abschied bekamen die Kinder ein vom Dalai Lama gesegnetes Band geschenkt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.